Weihrauch Anwendungsgebiete

Weihrauch Anwendungsgebiete

Mögliche Anwendungen sind u.a: Interne Anwendung von Weihrauch Angst Bronchitis Erregbarkeit vasokonstriktorische Haut Glättung Husten Informationen über die richtige Dosierung von Weihrauch bei Arthritis und mögliche Nebenwirkungen, wie zum Beispiel: und Einsatzbereiche, machen Sie keine medizinischen Aussagen. APPLIKATIONEN UND WIRKUNGEN Hirntumoren / Weihrauch. bestimmte Wirkstoffe in Weihrauch Ödem und.

Das ist Weihrauchöl? Weihrauch ätherisches öl

Wem eignet sich das ätherische Räucheröl? Diejenigen, die ihr geistiges Bewußtsein und ihre Meditation intensivieren wollen. An alle, die ihren Geisteszustand und ihre innerliche Haltung bessern wollen. Mit 2-4 Tröpfchen Öl auf die gewünschte Stelle, Chakren oder Vita-Flex Punkte einmassieren. Aromatisiert: Direkte Inhalation oder drei Mal am Tag für bis zu einer vollen Stunde. Erfrischend.

Konsultieren Sie einen Facharzt vor der Verwendung während der Trächtigkeit, des Stillens, der Medikamenteneinnahme oder einer Erkrankung.

Weihrauch aus Boswellia carterii / Young Living Blog

Weihrauch, auch bekannt als Weihrauch, hat ein süsses, warmeres, balsamisches Duftaroma, das den Verstand stimuliert und erfrischt. Seit Jahrtausenden gilt Weihrauch als das Salböl bei kirchlichen Festen im Nahen Orient. Räucherstäbchen werden seit kurzem in Krankenhäusern in Europa und Amerika zu therapeutischen Zwecken eingesetzt und forschen. Der Weihrauch ist auch ein wichtiger Inhaltsstoff in Pflegeprodukten für ältere und trockenere Körper.

Im Nahen Orient wurde es "heiliges Salböl" getauft und seit Jahrtausenden für kirchliche Riten genutzt. Sie war bereits zur Zeit Christi für ihre Heilwirkung bekannt und kostspielig im Handel. Kostspieliger als Räucheröl, das nur für reiche Menschen bestimmt war. Weihrauchöl hat durch den sehr großen Gehalt an Sequiterpenen einen großen Einfluß auf das Gliedmaße.

Der Weihrauch fördert das Abwehrsystem, kann eine Depression verhindern. Sein entspannender Effekt kann Muskel- und Atemwegsprobleme lindern, und Untersuchungen haben gezeigt, dass Weihrauch das Risiko von Krebs mindert. "Medizinischer Effekt: Antitumorale Wirkungen, immunstimulierend, antidepressiv, mildernd. Einsatzgebiete: Abondance, Akzeptanz, Wiedererwachen, Glaube, Brain Power, Good Sense, Egyptian Gold, Exodus II, Vergebung, Versammlung, Dankbarkeit, Harmonie, höchstes Potential, Demut, Humilité, Eingebung, In die Zukunft, Langlebigkeit, 3 weise Männer, Verwandlung, Trauma Life, Tapferkeit, Hautpflegeprodukte.

Räucherkapseln 60 Stück Kauf + Erlebnisse

Wichtiger Hinweis (obligatorisch): Homeocaps Weihrauch, Dosen. Einsatzgebiete: Eingeschriebenes Homöopathika, also ohne Hinweis auf eine therapeutische Anwendung. Das Medikament ist auch ohne ärztliches Rezept zu haben. Bitten Sie Ihren Pharmazeuten um weitere Auskünfte. WELCHE IST DIESES MEDIKAMENT? WORAUF WAS SOLL ICH ACHTEN, BEVOR ICH DIESES MEDIKAMENT NEHME?

WAS MUSS GESCHÄFTSBEDINGT WERDEN? WAS IST DAS MEDIZIN? Homeocaps Räucherkapseln sind ein zugelassenes Homöopathika, also ohne Hinweis auf eine therapeutische Indikation: Wenn die Symptome bestehen bleiben oder neue sind, sollte, wie bei allen ungeklärten Krankheiten, ein Hausarzt konsultiert werden, da es sich hierbei um Krankheiten mit medizinischem Abklärungsbedarf handelt.

WAS IST VOR DER BEHANDLUNG ZU BEDENKEN? Die Medizin darf nicht genommen werden, wenn Sie auf den Wirkstoff oder einen der anderen Inhaltsstoffe hypersensibel (allergisch) reagieren. Spezielle Vorsichtsmaßnahmen sind bei der Verwendung von Räucherkapseln erforderlich: Für Kinder: Für die Verwendung dieses Medikaments bei Minderjährigen stehen keine hinreichenden Studien zur Verfügung.

Schwangerschafts- und Stillzeit: Dieses Medikament sollte nicht während der Trächtigkeit und Laktation eingenommen werden. Wenn Sie andere Medikamente einnehmen oder kürzlich nicht rezeptpflichtige Medikamente eingenommen haben, teilen Sie dies mit. Weihrauchkapseln zusammen mit Lebensmitteln und Getränken: Es ist zu berücksichtigen, dass die Wirksamkeit eines Homöopathiemittels durch allgemeine schädliche Einflüsse im Lebensstil und durch Reiz- und Stimulanzien beeinträchtigt werden kann.

WIE WIRD DAS RAUSCHGIFT EINGENOMMEN? Die Homeocap Räucherkapseln immer exakt wie in dieser Broschüre beschrieben einnehmen. Wenden Sie sich bei Unklarheiten an den behandelnden Arzt bzw. an die Apotheke. Wenn Sie den Verdacht haben, dass die Wirksamkeit dieses Medikaments zu hoch oder zu niedrig ist, wenden Sie sich vertrauensvoll an Ihren Hausarzt oder Ihre Apotheke.

Kann ich Homeocaps Räucherkapseln mitnehmen? Die homöopathischen Medikamente sollten auch nicht lange ohne den Hinweis eines Heilpraktikers verwendet werden! Falls Sie eine grössere Anzahl von Homeocaps Räucherkapseln genommen haben, als Sie sollten: Haben Sie unbeabsichtigt 1 oder 2 einzelne Dosen mehr als beabsichtigt genommen, hat dies in der Regel keine negativen Auswirkungen.

Fahren Sie in diesem Falle wie in der Dosierungsanweisung oder von Ihrem Hausarzt verschrieben fort. Wenn Sie dieses Medikament deutlich überdosieren, sollten Sie einen Facharzt aufsuchen. Falls Sie die Homeocap' s Räucherkapseln nicht mitnehmen:) Verdoppeln Sie aber keinesfalls die Dosierung, wie in dieser Gebrauchsanweisung oder von Ihrem Hausarzt empfohlen.

Wenn ein homöopathisches Medikament eingenommen wird, können sich die bestehenden Symptome temporär verschlechtern (Erstverschlimmerung). Sie sollten in diesem Falle die Medikamenteneinnahme abbrechen und Ihren Hausarzt konsultieren. Benachrichtigen Sie Ihren Hausarzt oder Pharmazeuten, wenn Sie irgendwelche nicht in dieser Broschüre aufgeführten unerwünschten Wirkungen haben. WIE SOLLTE DIESES MEDIKAMENT AUFBEWAHRT WERDEN?

Außerhalb der Reichweite von Kindern lagern. Nach dem auf dem äußeren Karton oder Behälter vermerkten Haltbarkeitsdatum dürfen Sie das Medikament nicht mehr anwenden. Dosierungsform: Einzeldosis homöopathischer Verreibung in Tabletten. Gebindegrößen: 60, 240 Dosen. Das Medikament wurde von der Firma Diamond Natural B.V. NL-6373 GD Landgraaf zugelassen. Status der Information: Juni 2007 Für Gefahren und unerwünschte Wirkungen bitte die Beipackzettel beachten und Ihren Hausarzt oder Pharmazeuten aufsuchen.

Auch interessant

Mehr zum Thema