Weihrauch Ayurveda

Räucherstäbchen Ayurveda

Schallaki ist eine der wichtigsten ayurvedischen Heilpflanzen. Es wird auch "Indischer Weihrauch" oder Boswellia Serrati oder Sallaki genannt. Hier erfahren Sie, dass Weihrauch auch im Ayurveda eine wichtige Rolle spielt. Räucherstäbchen aus Indien in bester Qualität (Boswellia serrata)! Ein indischer Weihrauch aus dem Ayurveda.

Weihrauch

Ohne Zusatzstoffe wie Hefen, Zuckern, Kleber, Farbstoffe und Aromen. Verzehrempfehlung: 2 x pro Tag eine Dose. Überschreiten Sie nicht die Tagesdosis. Gütesiegel "BDIH kontrollierter Schwermetalltest" Trocknen und Kühlen, nicht direkter Sonneneinstrahlung ausgesetzt, nicht im Kühlraum unterbringen. Mit uns erwerben Sie Weihrauch in höchster Güte zu einem vorteilhaften Gesamtpreis.

Nahrungsergänzungen sollten nicht als Substitut für eine ausgeglichene und vielseitige Diät sowie eine gesündere Lebensführung eingenommen werden.

Schallaki - Indische Weihrauch - Ayurveda Heilpflanze

Schallaki ist eine der bedeutendsten ayurvedischen Heilpflanzen. Schallaki ist besonders effektiv gegen alle Arten von entzündlichen Erkrankungen. Nachfolgend einige botanische Informationen über Schallaki (gefunden im Pflanzenguru): Burseraceae (Balsampflanzen). Schallaki, Salzlaki, Susravaa, Susrava, Gajabhakshyaa, Gajabhakshya, Salz, Kunduru. Dieser mittelgroße, laubabwerfende und bis zu 18 m hohe Waldbaum ist für alle Arten von Pflanzen geeignet.

Schallaki - Weihrauch - findet man in den Trockenwäldern von Punjab bis Westbengalen und Süd-Indien.

Inwiefern wird der Weihrauch im Ayurveda verwendet?

Inwiefern wird der Weihrauch im Ayurveda verwendet? Das älteste Schrifttum des Ayurveda ist etwa 5000 Jahre alt, aber lange vorher wurde das Wissen der indianischen Medizin oral weitergegeben. Ayurveda beschäftigt sich mit der Lehre vom langes und gesundes Leben. Ayurvedische Medizin besteht im Wesentlichen aus zwei Formen der Therapie. In der nachfolgenden Kräutermedizin werden viele Arzneipflanzen verwendet, darunter eine der älteren Arzneipflanzen - Weihrauch.

Bereits in diesen Altschriften wird darüber geschrieben, bei welchen Krankheiten Weihrauch verwendet werden kann und hier treten deutliche Ähnlichkeiten zu den aktuellen Krankheiten auf, bei denen Weihrauch verwendet wird. Die wissenschaftlichen Studien beweisen heute, dass Weihrauch eine antiinflammatorische Funktion hat und daher eine ernsthafte und wirksame Möglichkeit für viele Entzündungskrankheiten sein kann.

Weihrauch kann auch bei Hautkrankheiten wie Neurodermitis oder Schuppenflechte zur Unterstützung der Therapie verwendet werden und kann zur Regeneration der Epidermis beitragen. Hier finden Sie weitere Infos über die Räucherstäbchenpflanze und unsere Räucherkosmetik.

Auch interessant

Mehr zum Thema