Weihrauch Duft

Räucherstäbchen-Duft

Der Weihrauch: der Duft des Himmels. Räucherwerk in der evangelischen Kirche. Aber auch das Harz des Weihrauchbaumes hat in der Medizin eine lange Tradition. Viele Beispiele für übersetzte Sätze mit "Weihrauchduft" - Englisch-Deutsches Wörterbuch und Suchmaschine für englische Übersetzungen. Sein Duft ist angenehm mild bis zitronig.

Der Effekt von Weihrauch

Beim Räuchern denkt man zuerst an die Katholiken. Zugleich hat der Duft aber auch etwas Zauberhaftes. Wenn zum Beispiel eine schöne Dame, die Räucherstäbchen parfümiert, an uns vorbeikommt, wird sie gleich mysteriös, kräftig und sinnlich. Nicht nur das, Weihrauch scheint auch gegen Depression zu helfen und hat einen positiven Einfluss auf unsere geistige Leistungsfähigkeit.

Der Weihrauch hat eine starke keimtötende und keimtötende Funktion und wird als Mittel gegen Rheumaerkrankungen und zur Minderung der Nebenwirkung von Hirntumoren eingenommen. Im Ayurveda soll der Duft das "Herzchakra", das Haupt-Energiezentrum des Organismus, aufmachen. Räucherstäbchen wurden erst im vierten Jh. von Christinnen und Christen gefunden und werden seitdem als Meditationsmittel verwendet.

Arabia wird als das wichtigste Anbaugebiet für Weihrauch angesehen und hat den Menschen, so die Queen von Saba, fabelhaften Wohlstand gebracht, da es damals wertvoller war als Geld. Jetzt wurde er nicht nur in der Heilkunde wieder entdeckt, sondern auch in Parfüms. Vor einigen Jahren war es unvorstellbar, Weihrauch als dominierende Duftnote einzusetzen.

Heute ist es der Duft von Trendsettern, Designern und Individuen.

Die Düfte des Paradieses - Räuchergeschichten

Es handelt sich um Weihrauch - ein Kunstharz, das aus einigen Baumarten der Familie "Boswellia" stammt. Um den Weihrauch zu erhalten, wird die Borke geritzt, die klebrig-milchige Lösung wird in der Raumluft getrocknet und stellt die Basissubstanz des Weihrauches dar. Es wird hauptsächlich in der Katholikenkirche verwendet, wo es in einem Räuchergefäß auf der glühenden Steinkohle erwärmt wird und sein Duft entfaltet.

Nach der biblischen Überzeugungen besteht die Symbolkraft darin, dass die Andachten der Treuen mit Weihrauch in den Himmel steigen. Auch er selbst wird als ein Symbol der göttlichen Allgegenwärtigkeit angesehen - neben dem Geschenk von drei Königen aus dem "Orient", das Jesus an die Futterkrippe brachte. Auch in der Zeit um den Jahresschluss zieht es "Sternsinger" von einem zum anderen Jahr um.

Doch auch in anderen Kulturkreisen und Glaubensrichtungen ist Weihrauch ein Symbol der Verehrung und des Schutzes vor dem Ungeheuer. Außerdem enthält das Räucherharz des Weihrauchbaums Bestandteile, die bei richtiger Zubereitung eine heilsame Auswirkung auf bestimmte Erkrankungen haben.

Auch interessant

Mehr zum Thema