Weihrauch Entzündungshemmer

Duft Anti-Entzündungen

Apotheker aus Jena konnten in ihrer aktuellen Studie zeigen, dass afrikanischer Weihrauch wesentlich wirksamer gegen Entzündungen ist als indischer Weihrauch. Mit Weihrauch, Kurkuma und Ingwer Schmerzen lindern und Entzündungen vorbeugen! Im Mythos der Geburt Jesu Christi brachten die Drei Könige Weihrauch, Myrrhe und Gold als wertvolle Geschenke zur Geburt. Die Entzündungen in unserem Körper sind die Grundlage für viele Krankheiten. Insbesondere Labortests haben die entzündungshemmende Wirkung gezeigt.

Entzündungshemmende Räucherkapseln - Naturstoffe und Dr. Ehrenberger

Viele chronische Krankheiten in unserem Organismus sind auf eine Entzündung zurückzuführen. Häufig sind es die Gründe für verschiedene Entzündungszustände, die in unserem Alltag liegt. In unserem "Zuhause", unserem Leib, sind wir "Brandstifter". Vor allem eine falsche Ernährungsweise kann zu einer Entzündung der Haut und deren Überleben beitragen. Räucherstäbchen - Boswellia Serrata ist eines der bedeutendsten Naturheilmittel.

Die Boswelliasäuren des Weihrauches wirken ähnlich wie Kortison entzündungshemmend und schmerzhemmend. Kurkuma, eine der berühmtesten Arzneipflanzen Indiens und Ingwer-Extrakt, unterstützen die wohltuende Wirkung von Weihrauch. Pro Tag (4 Kapseln) werden 2060 mg an wertvollen natürlichen Vitaminen und Pflanzenwirkstoffen zugeführt, davon: Empfehlung: 2 Stück am Morgen und Abend mit reichlich Wasser zu den Speisen eingenommen.

Nach dem Lebensmittelsicherheits- und Konsumentenschutzgesetz ist es nicht zulässig, einem Nahrungsmittel Merkmale der Prävention, Therapie oder Kur einer Erkrankung zuzuordnen oder den Anschein dieser Merkmale zu erwecken.

Entzündungshemmender Weihrauch 120 Stück von Dr. Ehrenberger

Manche von ihnen wachsen über Jahre, sind schmerzhaft und beeinträchtigen die Qualität des Lebens. Viele chronische Krankheiten in unserem Organismus sind auf eine Entzündung zurückzuführen. Häufig sind es die Gründe für verschiedene Entzündungszustände, die in unserem Alltag liegt. In unserem "Zuhause", unserem Leib, sind wir "Brandstifter". Vor allem eine falsche Ernährungsweise kann zu einer Entzündung der Haut und deren Überleben beitragen.

Nur mit natürlichen Nahrungsergänzungsmitteln und einer Änderung des Lebensgefühls, insbesondere der Ernährungsgewohnheiten, kann eine dauerhafte Entlastung oder Heilung erreicht werden. Räucherstäbchen - Boswellia Serrata ist eines der bedeutendsten Naturheilmittel. Die Boswelliasäuren des Weihrauches wirken ähnlich wie Kortison entzündungshemmend und schmerzhemmend. Kurkuma, eine der berühmtesten Arzneipflanzen Indiens und Ingwer-Extrakt, unterstützen die wohltuende Wirkung von Weihrauch.

Viele Menschen kennen ihn durch die Nutzung von Räucherwerk Das Weihrauchharz wird seit Tausenden von Jahren in der Heilkunde verwendet.

Das Weihrauchharz wird seit Tausenden von Jahren in der Heilkunde verwendet. Seit vielen Jahren wird die Wirkung des oralen Weihrauchs von zugeführtem erforscht. Die in der Heilkunde verwendeten Produkte sollen - je nach Dosis - eine starke Wirkung haben auf entzündungshemmend Nun wurde Räucherextrakt im Hinblick auf den Einfluss auf die Symptomatik der Arthrose präziser ausgewertet (schmerzhafte Knochenentzündung, die an einem Glied übergeht): Bereits nach sieben Tagen hat das pflanzliche Mittel in einer Studie eine spürbare Verbesserung der Symptome bewirkt.

Schwere Begleiterscheinungen gab es jedoch nicht, wie die Wissenschaftler von Universität aus Kalifornien in Davis mitteilten. Räucherstäbchen werden in der traditionell ayurvedischen Medizin seit Tausenden von Jahren eingesetzt. Jetzt prüften verschrieben die Ärzte das Medikament zunächst 70 Arthrosepatienten. Der Auszug wurde mit dem Duftstoff AKBA entzündungshemmenden bereichert. Sie linderten die Beschwerden und erhöhten die Gelenkbeweglichkeit, wie Wissenschaftler in der Fachzeitschrift  "Arthritis Research & TherapyÂ" nachlesen.

Weil es kaum unerwünschte Wirkungen gab, hielten die Wissenschaftler die Therapie für unbedenklich - im Unterschied zu vielen Arzneimitteln gegen Arthrose, die unter anderem gastrointestinale Blutungen, hohen Blutdruck oder Nierenerkrankungen verursachen können.

Auch interessant

Mehr zum Thema