Weihrauch haut

Weihrauch-Haut

Entzündungsprozesse und Verhornungs- und Barrierestörungen der Haut. Besänftigt gestresste und gereizte Haut. Räucherstäbchen: Räuchercremes, Räuchergel und Räucherlotion für Haut und Gelenke. Die Lotion wird gleichmäßig auf der Haut verteilt, zieht schnell ein und hinterlässt ein weiches und samtiges Hautgefühl, das ihr ein strahlendes, jüngeres Aussehen verleiht.

Schöne Dinge: Weihrauch, Räucherstäbchen, Blattgold und Myrre.

Es kann nicht falsch sein: Geld, Weihrauch und Myrre waren und sind wertvoll. Der Weihrauch war schon vor über 3000 Jahren im Niltal beliebt. Zur Räucherung und Wundversorgung verwendeten die Ägyptiker das Räucherharz des Weihrauchbaumes. Am Ende des neunzehnten Jahrhundert gerät die Anlage in Vergessenheit und findet erst mit der Rückkehr zu Naturheilmitteln ihren Weg zurück in die Natur.

Räucherstäbchen unterstützen dank dieser Eigenschaften auch effektiv die Hautregeneration und sind daher ein vielversprechender aktiver Inhaltsstoff, insbesondere in der ärztlichen Hautschutz. Das wertvolle Goldmetall wird seit langem ebenfalls in vielen verschiedenen Kulturkreisen geschätzt. Dass man daraus viel mehr machen kann als nur Schmuck - denn reine Goldblätter befeuchten die Haut und lassen den Teint strahlen:

Es kann dreihundert Mal sein Eigengewicht an Feuchte bindet. Durch die optimale Aufnahme von Fett (und übrigens auch von Silber!) in die Zellen wird den Alterungsvorgängen von außen entgegengewirkt. Die Haut wird besser mit Luftsauerstoff versorgt, sie wird von der Innenseite her verstärkt und deutlich gestrafft. Myrre ist mit Weihrauch verbunden und gedeiht in den gleichen Zonen.

Myrre wurde auch im antiken Ägypten verwendet - unter anderem zum Einbalsamieren. Es ist sehr vergleichbar mit Weihrauch, aber im Allgemeinen sanfter und feiner, was den Weg zur Myrre in der Parfümeriewelt ebnete. Durch die antiseptische Wirkung von Pilzen kommt sie auch in vielen Mundspülungen und Zahncremes vor und die Palette der internen und externen Anwendungen ist lang.

Ein wichtiges Anwendungsgebiet ist jedoch die Pflege - denn das ätherische Myrrhenöl spendet trockener, gestresster und reifer Haut schon nach wenigen Anwendungen intensive Feuchte und regeneriert durch seine antioxidative Wirksamkeit. Weihrauch, Vergoldung und Myrre bieten Ihnen einen kosmetischen Vorteil, der es wert ist, entdeckt zu werden.... Gönnen Sie sich eine kleine Schönheitsdekadenz für die Party!

Räucherstäbchen - in Nanopartikeln eingeschlossen

Die meisten Menschen assoziieren Weihrauch mit mehr oder weniger angenehmen olfaktorischen Empfindungen in der Kirche Räumen. Nicht nur der weiße Nebel aus dem Kamin der Sixtinischen Kirche ist bei der vergangenen Päpstlichen Wahl aufgegangen, sondern auch die Weihrauchwolke von füllten. Aber was hat Weihrauch mit Kosmetika zu tun? Räucherstäbchen ist ein orientalischer Schatz, der in biblischer Zeit mit Geld und Myrre und dem Wohlstand von tausendundeiner einzigen Übernachtung gleichgesetzt wurde begründete.

Räucherextrakte wurden von den Ägyptern zu Heilungszwecken und zum Embalmieren der Mumie verwendet. Räucherharz ist im ayurvedischen Raum ein altbekanntes Mittel, das für Entzündungshemmung und zur Wunddesinfektion verwendet wurde. Den ätherischen Weihrauchölen wurden Massageöle hinzugefügt. Auch heute noch ist die Kosmetikindustrie einer der Hauptkunden für Weihrauchharze. Der Weihrauch (Boswellia Serrata, Boswellia Sakra) wird von Wüstenbäumen extrahiert.

Mit einem Spezialschabmesser werden die Harztränen in mühevoller von Hand aus der Baumrinde gelockert und auf Räucherstäbchen verkauft. Hochwertige Räucherstäbchen bestehen aus großen gold-gelben Tränen mit glänzenden Frakturen. Je nach Räucherwerk variiert die Chemikalienzusammensetzung. Räucherstäbchen bestehen neben gummiähnlichen Stoffen aus ätherischen Ölen und Harzbestandteilen, die die pharmazeutisch wirksame Boswelliasäuren

Jüngste Die Pharmakologie hat Acetyl-keto-Ã-Boswelliasäure (AKBA) als die effektivste Räuchersubstanz ermittelt. Weihrauch-Extrakte wurden mit Erfolg zur Therapie von Rheumatismus, chronischem Darmentzündungen und Gehirntumoren verwendet. Für eine kosmetische Verwendung gab es die Problematik, dass Weihrauch-Extrakte sehr stark auf der Haut haften und nicht in die Haut eindringen. In Nanopartikeln wurde mit modernsten Methoden ein standardisiertes Räucherextrakt eingelassen.

Sie ist sehr gut hautverträglich, schmiert und haftet nicht und penetriert nach einer kurzen Zeit. Durch diesen Räucherextrakt dermatokosmetisch Präparate unter Einsatz von DMS High Classic Cream an unterstützenden Prävention und zur Therapie von Hautbarrierestörungen für wurde die Medical Skin Care völlig neu konzipiert. Auch im Ayurveda wird ein neuartiges Räucheröl verwendet, das in Pantai® Luar und Pantai® Energy Behandlungen mitwirkt.

Auch interessant

Mehr zum Thema