Welche Nahrungsergänzungsmittel

Was sind die Nahrungsergänzungsmittel?

Oft stellt sich die Frage, ob und vor allem welche Nahrungsergänzungsmittel für Hashimoto überhaupt notwendig sind. Was sind die wichtigsten Nahrungsergänzungsmittel zur Steigerung des Stoffwechsels? Bei einer ausgewogenen Ernährung sind Nahrungsergänzungsmittel überflüssig. Kräftigere Knochen, mehr Kraft oder ein besseres Immunsystem sprechen für sich unter anderem die zahlreichen Nahrungsergänzungsmittel auf dem Markt. Was kann man bei Nahrungsmittelunverträglichkeit einnehmen?

Nahrungsergänzungsmittel während der Trächtigkeit

Der Organismus benötigt während der Trächtigkeit mehr Energie und andere Dünger. Aber welche Nahrungsergänzungsmittel sind während der Trächtigkeit wirklich nötig und nützlich? Welche Vorbereitungen sind kontrovers oder gar gegenstandslos? Was sind die anderen Konsequenzen, wenn man die notwendigen Nahrungsergänzungsmittel nicht mitnimmt? Nachfolgend erläutern wir Ihnen diese Frage und beraten Sie, welche Aspekte Sie bei der Anwendung dieser zusätzlichen Mittel beachten sollten.

Welches Nahrungsergänzungsmittel ist erforderlich? Während der Trächtigkeit braucht der Organismus mehr folsäure. Vor allem in der frühen Phase der Trächtigkeit ist sie unentbehrlich. Wenn Sie Kinder haben wollen, sollten Sie das Präparat vor der Geburt eingenommen haben. Empfohlen wird eine tägliche Dosis von 400 µg. Außerdem benötigen die Schwangeren 20 % mehr Iod als die nicht schwangeren Arbeitnehmer.

Die wichtigste und notwendigste Nahrungsergänzung sind Folsäure und Iod. Diese Stoffe sind als Einzel- oder Kombinationspräparate (Jod und Folsäure) verfügbar und können auch komfortabel über das Internet bezogen werden. Weitere Nahrungsergänzungsmittel sind in der Regel fakultativ oder gar entbehrlich für eine ausgewogene Diät. Deshalb sollten die Schwangeren zweimal pro Woche Fische essen.

Bei ausreichender Sonneneinstrahlung benötigen die Schwangeren keine zusätzlichen Vitamin-D-Präparate. Es gibt neben den erforderlichen und freiwilligen Nahrungsergänzungsmitteln auch Vitamine, die tatsächlich völlig unnötig sind. Gesundheitsfördernde Mütter benötigen auch während der Trächtigkeit Iod, Folsäure und gegebenenfalls Omega-3-Fettsäuren und Vitamine A. In der Regel sind alle anderen Zusätze nicht erforderlich.

Bügeleisen, Magnesit, Vitamin A und andere Vitamine benötigen keine gesunden Schwangeren. Bei einer schwangeren Patientin wird 50 prozentig mehr Bügeleisen gebraucht, aber ihr Organismus paßt sich der Lage an. Dies bedeutet, dass die Eisenaufnahme aus der Ernährung besser ist. Daher sind in der Regel keine Bügeleisentabletten erforderlich. Lediglich bei bekannter Krankheit oder einem Defekt ist die Aufnahme erforderlich.

Bei schwangeren Müttern werden oft hohe Dosen von Vitaminpräparaten eingenommen. Es gibt nicht genug Forschung über die möglichen Nachteile. Bei Nahrungsergänzungen müssen die Schwangeren darauf achten, dass sie die empfohlenen Tagesdosen so genau wie möglich einhalten. Deshalb sollte man Nahrungsergänzungsmittel nicht willkürlich eingenommen, sondern den behandelnden Arzt aufsuchen.

Fehlen schwangere Frau wichtige Nährstoffe und Vitamine, kann sich dies nachteilig auf die ganze Trächtigkeit - und damit auf das Neugeborene - auswirkt. Falls keine Nahrungsergänzungsmittel genommen werden, sind verschiedene Konsequenzen für das betroffene Tier möglich. Wird während der Trächtigkeit nicht ausreichend mit Folsäure versorgt, kann es beim Säugling zu einem Defekt des Neuralrohrs kommen.

Um einer schwangeren Patientin eine ausreichende Versorgung mit allen wesentlichen Vitalstoffen und Vitalstoffen zu ermöglichen, achtet sie auf eine ausgewogene und ausgewogene Kost. Als Nahrungsergänzungsmittel werden die für eine gute Gesundheit des Babys notwendigen Nahrungsergänzungsmittel wie Iod und Folsäure benötigt. Weitere Vitamin-Präparate sind in der Regel nicht erforderlich. Gynäkologen sollten nur konsultiert werden, wenn gewisse Defekte oder Krankheiten bekannt sind.

So wird eine gute und entspannte Trächtigkeit sichergestellt.

Auch interessant

Mehr zum Thema