Welches Creatin

Was Kreatin

Nur wenige Nahrungsergänzungsmittel sind so weit verbreitet wie Kreatin. Was für Kreatin? Nachträge - Teil 5 Re: Welches Kreatin? Re: Welches Kreatin? Ja.

... Ich bin sehr überrascht.... sogar die Frau nimmt kein Kreatin, sondern andere, aber nicht aus Intoleranz, sondern aus Furcht vor Wasserablagerungen im Organismus. denke ich.... wenn ich Kre Alkalyn ausprobieren sollte, weil es sanft zum Magen ist.... geh ins Bett... mehr Re: Welches Kreatin?

Die Tatsache, dass Kre-Alkalyn besser vertragen wird oder weniger Feuchtigkeit speichert, ist ein Märchen, das daraus folgt, dass man mit den drei Tabletten Kre-Alkalyn natürlich weniger Kreatinmonohydrat als mit 5g Kreatinmonohydratpulver (oder in einer "Ladephase" etwa 20g) zu sich nimmt; auch mit den Tabletten wird in der Regel kein Glukose verzehrt.... Die Muskulatur speichert nicht Kre-Alkalyn oder was auch immer, aber die Gestalt ist immer die gleiche - Phosphokreatin - unabhängig davon, welche Kreatinform Sie einfüllen, also - bei der gleichen Dosis - ist die gespeicherte Menge an Flüssigkeit immer die gleiche.

Außerdem ist es ein Märchen, dass Kreatin-Monohydrat-Pulver - mit guter Eigenschaft wie Creapure - rasch zu Kreatinin abgebaut wird und dass dieses Kreatinin gesundheitsschädlich wäre. Re: Welches Kreatin? Zum Beispiel enthält das Präparat Kre-Alkalyn EFX (das Original) 0,75g Kreatinmonohydrat pro Packung; die empfohlene Tagesdosis beträgt 1-2 Zellen!

Dieses bildet 0. 75 bis 5g Kreatinmonohydrat pro Tag. Sie können das nicht mit den 4 Gramm Puder messen, die Sie nicht kriegen sollen. Und was machen Sie mit dem Puder? Sie sollten wissen, dass Sie pro 1g Kreatinmonohydratpulver mind. 100ml auflösen.

Re: Welches Kreatin? Re: Welches Kreatin? Ich denke auch, dass es keinen Anlass gibt zu der Annahme, dass Kre-Alkalyn besser verträglich oder effektiver ist. Wenn man Kre-Alkalyn für besser hält, wenn man diese äpfel mit der Birne vergleicht, stellt man sich die besseren Effekte vor, oder eine anscheinend günstigere Auswirkung ist in Wirklichkeit schlicht zufällig oder lässt sich auf andere Ursachen zurückführen (im Alltagsleben können solche Störgrößen nur eingeschränkt kontrolliert werden).

Falls Sie 4g Kreatinmonohydrat nicht vertragen, würde ich Ihnen empfehlen, die Dosis zu mindern. Zum Beispiel können Sie 2g zweimal am Tag einnehmen. Kreatin ist besser in heißen Medien löslich und wird dann möglicherweise auch besser vertragen. Re: Welches Kreatin? Re: Welches Kreatin? Das normale Kreatinmonohydrat ist sehr beständig und zersetzt sich nicht in sehr kurzer Zeit!

Auch im sauren Milliieu (z.B. Magensäure) bleiben Kreatinmonohydrate sehr beständig. Auch nach 2 Stunden in einer Säuren mit pH1 zerfiel nur etwa 1% in Kreatinin. Das Kre-Alkalyn® (KA), ein "gepuffertes" Kreatin, ist nach Angaben von Billings, MT, USA, zu 100% in der sauren Gastrik (Magensäure) haltbar und wird nicht in Kreatinin umgewandelt. Bei der Revanche behaupten sie aber auch, dass Kreatinmonohydrat (CM) bei pH-Wert sehr labil ist, wobei mehr als 90% des Kreatins in das Abbauprodukt von Kreatinin in Magensäuren umgewandelt werden.

Auf dem Weg dorthin hat bisher kein unabhängiges oder akademisches Labor die Stabilität von KA in Magensäuren untersucht, seine mögliche Umwandlung in Kreatinin evaluiert oder direkte Vergleiche der Säurestabilität mit CM angestellt. Dieses Visum sollte ermitteln, ob die KA-Supplementierung die Umwandlungsrate von Kreatin zu Kreatinin im Vergleich zu dem auf dem Markt erhältlichen CM (Creapure®) reduziert.

Die Produkte wurden von einem unabhängigen kommerziellen Labor nach den Richtlinien des United States Pharmacopeia (USP) getestet. Das Produkt wurde in 900 ml pH 1 HCL bei 37 ± 1oC inkubiert und die Proben wurden nach 5, 30 und 120 Minuten entnommen und sofort mittels HPLC (UV) auf Kreatin und Kreatinin analysiert.

Die Bildung von Kreatinin aus CM betrug weniger als 1% der Anfangsdosis, was zeigt, dass CM unter sauren Bedingungen, die denen des Magens ähneln, extrem stabil ist. Es handelt sich um eine Studie, die auch gezeigt hat, dass die KA-Supplementierung tatsächlich zu einer um 35% höheren Umwandlung von Kreatininin in Kreatinin führt als CM.

Abschließend sei gesagt, dass die Umwandlung von Kreatin in Kreatinin keine Einschränkung bei der Abgabe von Kreatin aus CM und KA ist weniger stabil als CM unter sauren Magenbedingungen. Was für Kreatin? Welche Kreatin? ich habe geschrieben: im Moment bin ich mit Kre Alkalyn beschäftigt und ich bin sehr glücklich.... aber im Sommer, wo ich mit dem Massenaufbau anfangen will, werde ich wieder normales Kreatin mono nehmen, ich werde es wieder ausprobieren.

Welche Kreatin? tachchen...ich nimm auch seit 1 Monat creain einhydrat ersten 2 wochen hab ich ich an die dosierung gehalten nach dem training 5g, ich weiß nicht, ob es nur Phantasie oder wirklich Kraftzuwachs ist. aber am Monatsanfang habe ich bd nur 60kg gepresst. das letzte 2 weeks I nahm 10g nach Training mit 30g Molke 500g des Wassers und 40g der Glukose und ich bin jetzt bei 80-85kg an bd. ich bin nicht ziemlich sure, wenn dieses so gut ist, aber hatte keine Nebenwirkungen wegen des Magens oder jeder möglicher anderen Schmerz, also fortfahre ich, das 10g als dauerhafte Ergänzung zu dauern.

Welcher Kreatin? als kalklyn-vertag I fehlerfrei........... Welche Kreatin? ja, ganz klar! Jeder ist anders und jeder sollte selbst bestimmen, welches Kreatin er will oder einnehmen soll!

Mehr zum Thema