Whey Online Shop

Cheese-whey Online Shop

Molkenprotein ist leicht verdaulich und hat ein perfektes Aminosäureprofil. Das wasserlösliche und fruchtige Whey Protein. Jetzt ESN Protein Designer Whey online kaufen. Der ESN Designer Whey Protein enthält eine Mischung aus hochwertigem Molkenisolat und Molkenkonzentrat.

Molkenprotein online bestellen | Das weltweit am schnellsten verfügbare Eiweiß

Molkenprotein - Sie sollten es für den besten Effekt wissen! Und damit Ihr Whey Proteine auch die von Ihnen erwartete Wirksamkeit zeigen, wollen wir die am meisten gestellten Fragestellungen nicht unerwähnt lassen: 01. Was ist Whey Prot? Molkenprotein: Was ist es und wie wird es zubereitet? Molkenprotein ist ein Molkenprotein, das aus der Muttermilch erhalten wird.

Whey ist im Vergleich zum fertiggestellten Molkenprotein nur wenig eiweißhaltig, während der Gehalt an Fett und Kohlehydraten (Laktose) verhältnismäßig hoch ist. Dabei wird das biologisch hochwertige Eiweiss ausgewählt (104). Molkenprotein ist aufgrund seines optimalen Proteinprofils eine der besten Eiweißquellen überhaupt. Ein besonders schonender Prozess, auch Cross-Flow-Mikrofiltration (CFM), kann übrigens auch Molkenprotein auslösen.

Die Proteinbausteine dieses Proteinpulvers sind besonders gering, so dass Ihr Organismus sie viel rascher aufnimmt. Molkenprotein ist die ideale Proteinquelle, die Sie sowohl nach dem Sport als auch vor und nach dem Sport mit essentiellen Fettsäuren versorgen kann. Die Tatsache, dass die Eiweiße Ihrem Organismus nach einer kurzen Zeit (30 bis 45 Minuten) zur VerfÃ?gung stehen, ist ein wichtiger Trumpf, den andere proteinreiche Pulver nicht haben können.

Molkenprotein ist auch sehr leicht zu verdauen, so dass Bauch und Verdauung nicht übermäßig belasten. Wo ist Molkenprotein besonders nützlich? Eiweiße zählen zu den Mikronährstoffen, die Ihr Organismus tagtäglich braucht. So können sie ihren Organismus mit Eiweiß stoffen ausstatten, das rasch gegen den Abbau von Muskeln eingesetzt werden kann.

Im Durchschnitt gehen täglich 30 g Protein verloren. Sie müssen daher auch wesentlich mehr Protein liefern, um den Proteinbedarf zu decken und die Muskulatur zu schonen. Optimaler Muskelaufbau ist nur möglich, wenn der Organismus genügend Protein zur Hand hat. Besonders in der Aufbauzeit braucht der Organismus mehr Protein als sonst.

Die Empfehlung basiert dann auf einer Tagesproteinmenge von 2 bis 4 g Protein pro kg Gewicht. Für inaktive Menschen reicht eine Proteinzufuhr von 0,8 bis 1,0 g täglich pro kg des Körpergewichts aus. Molkenisolate sind besonders wertvoll, da sie zu 90 % aus purem Molkeneiweiß hergestellt werden.

Daher ist Eiweißpulver besonders für Athleten geeignet, die entweder Gewicht verlieren oder eine so fettarme Muskulatur wie möglich aufbaut. Proteinkonzentrate sind etwas günstiger als Molkeisolate und daher besonders für Anfänger geeignet. Die Eiweißzufuhr liegt zwischen 70 und 80 % mit einem etwas höheren Kohlenhydrat- und Fettgehalt (7 bis 8 %).

Molkenprotein oder Kasein: Molkenprotein ist nicht nur eine ausgezeichnete Proteinquelle - es ist auch leicht verdaulich. Besonders für Leistungssportler und Kraftprotze, die jeden Tag große Proteinmengen zu sich zu nehmen haben. Das Markenzeichen von Whey Proteins ist seine rasche Erreichbarkeit, da die Eiweiße über die Blutzufuhr in die Muskulatur gelangt und dort metabolisiert werden.

Daher ist es ratsam, Whey Proteine nicht nur nach dem Stehen, sondern auch nach einem intensiven Workout einzunehmen, um die Muskulatur so schnell wie möglich mit qualitativ hochwertigem Eiweiß zu beliefern. Kasein wird im Vergleich zu Molkenprotein wesentlich langsam abgebaut, so dass der Aminosäuregehalt über einen langen Zeitabschnitt hinweg gleichbleibend ist. Kasein ist daher das optimale Eiweißpulver vor dem Zubettgehen, um den Zerfall von Muskeleiweiß zu inhibieren.

Kasein ist jedoch nicht als schnelle Protein-Booster geeignet. Für wen ist Whey Proteins geeignet? Molkenprotein kann auch bei einigen Erkrankungen nützlich sein, um das eigene System zu kräftigen. Weshalb kann Whey Proteins auch bei der Gewichtsabnahme mithelfen? Deshalb sollten Sie beim Gewichtsverlust auf qualitativ hochwertiges Eiweiss achten, um einen Muskelabbau durch einen kräftigen Kalorienabbau zu vermeiden.

Molkenprotein erhöht den Insulingehalt kaum, außerdem wird es lange Zeit gesättigt. Wenn Sie auf Dauer Gewicht verlieren wollen, sollten Sie ein qualitativ hochstehendes Isolationsprodukt aus 90-prozentigen Proteinen verwenden. Was sind die Zusätze im Molkenprotein? unverzichtbar. Whey Proteine beinhalten auch Glutamine - eine nicht essentielle Fettsäure, die das Muskelwachstum fördert.

Was ist Molkenprotein? Natürliches Molkenprotein ist mild und trocken, weshalb sich dieses geschmacklose Eiweißpulver besser als Additiv für hausgemachte Shake und Smothies eignen. Sehr beliebt sind dabei Schoko, Cinnamon, Vanille, Cocos und Bananen, aber man kann das Whey Proteine auch in den Varianten Coffee, Haselnuß, Kirsche, Peach, Orangen oder Erdbeer einkaufen.

Was ist der beste Weg, um Whey Proteine einzunehmen? Fette können die Absorption von Molkenprotein optimal beeinträchtigen, daher ist es am besten, das Eiweißpulver mit etwas zu mischen. Besonders in der Aufbauphase sollte man das Whey Proteine nur mit viel Flüssigkeit zu sich nehmen, um eine weitere Zufuhr von Kohlehydraten (Laktose) und Fettsäuren zu verhindern.

Zur Optimierung der Wirkung von Whey Propylen vermischen intensive Trainingsbodybuilder und Kraftathleten, die für den Aufbau von Muskeln trainieren, ihr Whey Eiweiß mit 50-80g kurzkettigen Kohlehydraten (Maltodextrin oder Dextrose) sowie 10g BCAA und 4g Creatinmonohydrat nach dem Sport. Wieviel kann Whey Proteine sein? Im Prinzip sind sie viel teuerer als Eiweißkonzentrate, obwohl sie nicht notwendigerweise besser sind.

Sie hängt mehr davon ab, welche Zielsetzungen Sie mit der Aufnahme von Whey-Proteinen verfolgen. Wollen Sie Muskelaufbau betreiben oder abspecken? Sie möchten Ihren Organismus an den Tagen ohne Training mit hochwertigen Proteinen ausstatten? Wenn Sie Gewicht verlieren oder Ihre Muskulatur bestimmen wollen, ist es besser, ein Isolationsprodukt zu verwenden, das zu 90 % aus Proteinen zusammengesetzt ist.

Kohlehydrate und Fett werden fast komplett ausgefiltert, so dass das Eiweißpulver keine weiteren Nährstoffe enthalten kann. Wer nicht abspecken, sondern Muskulatur trainieren will, für den kann ein Kraftfutter die beste Lösung sein. Was sollte ich während der Behandlung mit Whey Proteinen einnehmen? Die Grundbedürfnisse an Proteinen liegen zwischen 0,8 und 1,0 g pro Jahr.

Sportler brauchen deutlich mehr Proteine. Insbesondere während der Phase des Muskelaufbaus kann der Proteinbedarf zwischen 2 und 4 g pro kg des Körpergewichts liegen. Molkeprotein wird am besten zwei Mal am Tag eingenommen, besonders nach dem Training und nach dem Stehen. Hierfür sind 30 g Whey Proteine, die Sie mit fettreduzierter Muttermilch oder fettarmem Milchwasser mischen, optimal geeignet.

Obwohl Molkenprotein im Allgemeinen gut vertragen wird, kann eine unangemessene Anwendung auch zu unerwünschten Nebeneffekten fÃ?hren. Das überschüssige Eiweiss wird in Urea umgesetzt und über die Niere abgeführt. Dazu sollten Sie zwei bis drei l pro Tag einnehmen. Molkenprotein kann in dieser Hinsicht eine optimale Nahrungsergänzung sein, da es leicht verdaubar und mit verzweigten Kettenaminosäuren (BCAA) bereichert ist, die ohne Muskelumwege abbaubar sind.

Mehr zum Thema