Whey Protein Inhalt

Molkenproteingehalt

Hier erfahren Sie, wie es hergestellt wird und welche Inhaltsstoffe es enthält. Whey Protein ist das richtige Sportnahrungsmittel für Sie. Auch die Inhaltsstoffe der Molke sprechen für sich: Und wenn das nicht reicht, entgiftet Molkenprotein Ihren Körper und stärkt Ihr Immunsystem mit seinen wertvollen Inhaltsstoffen. Der Filter- und Trocknungsprozess schützt die Molke vor hohen Temperaturen, die die wertvollen Inhaltsstoffe zerstören.

Wozu ist Milchprotein so wichtig?

Milchprotein ist die Gesamtheit der in der Muttermilch vorhandenen Eiweiße. Der Anteil der Kaseine liegt bei etwa 80 % und der Anteil der Molkeproteine bei den übrigen 20 %. Protein (tierisch oder pflanzlich) ist für den Muskeltraining entscheidend, aber je besser es ist, aus Nahrungsproteinen Körperproteine zu machen, je rascher und unkomplizierter ist es, die Muskulatur aufzubauen.

Es ist eine Tatsache, dass Eiweiße dem Organismus über die Ernährung zugeleitet werden müssen, um Muskeln aufzubauen. Vegetarier müssen jedoch - wegen der Tierherkunft - auf jedenfall ohne Wheyprotein und auf Erzeugnisse aus Erbse, Reis, Cannabis oder Sonnenblume zurÃ?ckgreifen. Das tierische Protein im Allgemeinen und das Molkeneiweiß im Speziellen haben einen höheren biologischen Wert als Pflanzeneiweiß.

Sie kann daher vom Menschen in der Regel besser verwertet werden als pflanzliche Proteine, da ihre Aminosäurezusammensetzung derjenigen des eigenen Eiweißes ähnelt. Der Bezugswert für den Biowert ist das ganze Ei, dessen biologischer Wert als 100 (100 %) festgelegt wurde, da es zum Definitionszeitpunkt durch den Ernährungsberater Karl Thomas (1883-1969) als die Eiweißquelle mit dem bekanntesten Biowert angesehen wurde.

Hier ein Überblick über den ökologischen Wert von ausgewählten Nahrungsmitteln zur Beurteilung der Proteinqualität in Lebensmitteln: Proteinpulver wie Molkeprotein tragen wesentlich zum Aufbau von Muskeln bei. Vor allem Molkenproteine sind wegen ihrer großen biologisch wertvollen Eigenschaften beliebt. Molkeprotein ist Molkeprotein. Die Bezeichnung Whey Protein ist nur die deutsche Version.

"Whey ist eine wäßrige, grünlich-gelbe Lösung, die bei der Käseherstellung als Abfallprodukt aus Sauermilch nach Trennung von Fetten und Kasein entsteht", erläutert die OÖ. WÃ?hrend 94% des Molkeanteils aus Trinkwasser besteht, sind nur etwa 0,6% davon Molkenprotein, das von Athleten sehr begehrt ist.

Die besten der Milchprodukte sind daher nur geringfügig repräsentiert. Streng genommen beinhaltet es die neun essenziellen Aminosäuren: Die semi-essentielle und damit nicht ganz so bedeutende, aber trotzdem kostbare Aminosäure Histidin kommt auch im Molkenprotein vor. Molkenprotein ist zur Deckung des Proteinbedarfs optimal geeignet. Eine solche Ergänzung ist jedoch nicht nur wegen ihrer Bestandteile für das Einkommen geeignet.

Die gute Löslichkeit in Wasser ist ebenfalls von Vorteil, da das Protein bequem zubereitet werden kann. Molkenprotein ist für alle, die intensive Muskelarbeit leisten und ein entsprechendes Ergebnis erhoffen. Ist die Muskulatur kräftig und häufig belastet, ist die Eiweißversorgung über die konventionelle Nahrung oft nicht mehr ausreichend, was zu einer Unterernährung führen würde.

Doch auch preisgünstige Proteinpulver, die nicht zu 100-prozentig aus Whey Protein aufgebaut sind, sind dann eine gute Wahl. Allerdings unter der Voraussetzung, dass qualitativ hochwertige Eiweißquellen verwendet werden. Auf einen hohen Gehalt an pflanzlichem Eiweiß sollte bei Multikomponentenproteinen verzichtet werden, da dies auf qualitativ schlechtere Waren hindeute. â??Wer die gesundheitsfördernde ErnÃ?hrung mit einem â??Plus an Proteinenâ?? ergÃ?nzen möchte, ist mit qualitativ hochwertigen Molkenprotein-Produkten gut beraten. Durch den Umstieg auf eine vollwertige Molke.

Überschüssiges Eiweißpulver kann die Niere beschädigen. Wenig empfehlenswert ist die Zufuhr von Proteinpulver und Molkenprotein für Breitensportler. Mit einer ausgewogenen Diät aus Molkereiprodukten, Rindfleisch, Eiern, Schalenfrüchten, Erdäpfeln, Getreide und Hülsenfrüchten können sie ihren Eiweißbedarf problemlos abdecken. Molkenproteine gibt es in verschiedenen Sorten, die sich in ihrer Reinheit voneinander abheben.

ProduktionDurch Filtrierung von Molken, durch Mikrofiltrierung, durch Spaltung von Proteinketten, was tatsächlich nur im Organismus geschieht. Das Eiweiß ist praktisch vorgedaut. VorteilDas Kraftfutter ist die billigste Molkenproteinform, hat einen hohen Proteingehalt und keine Laktose und ist daher auch für Menschen mit Laktoseintoleranz, höchstem Grad an Reinheit und optimaler Proteinaufnahme im Organismus gut geeignet. Unübersichtlich für den Einkäufer ist die schiere unendliche Vielfalt an Molkenproteinmarken, Mehrkomponentenprodukten und Proteinpulvern.

Empfohlen wird die Ausrichtung auf authentische und aktuelle Molkenproteintests, bei denen mehrere Präparate geprüft und evaluiert wurden. Molkenprotein ist zwar die klassische Proteinquelle für Proteinpulver, aber es gibt viele andere Eiweiße, die in pulverförmigen Produkten vorkommen können. Solche Loesungen koennen von Vegetariern verwendet werden, da sie keine tierische Bestandteile haben.

Diese lebenswichtigen Stoffe werden jedoch nicht rascher vom Körper absorbiert als Molkenprotein.

Mehr zum Thema