Wichtige Aminosäuren für den Körper

Bedeutende Aminosäuren für den Körper

Unwesentliche AS: werden vom Körper nach Bedarf synthetisiert. Sie spielen auch eine wichtige Rolle bei der Blutzuckerkontrolle. Das sind Aminosäuren, die lebenswichtige Funktionen im Körper eines jeden Menschen übernehmen. Die Aminosäuren - wichtige Bausteine für körpereigene Proteine und Substanzen. Die Aminosäuren sind die Bausteine der Proteine und übernehmen wichtige Funktionen in jedem Stoffwechselprozess unseres Körpers.

Die 14 wichtigen Aminosäuren und ihre Funktion

Jede fitness-orientierte Person sollte sich der Bedeutung von Proteinen für den Aufbau von Muskeln bewußt sein. Zwar sollte der Eiweißbedarf in erster Linie durch Vollwertkost gedeckt werden, aber einige zusätzliche Aminosäuren können auch einen großen Beitrag zur Zielerreichung leisten. Eiweiß setzt sich aus vielen individuellen Aminosäuren zusammen, die je nach Nahrung unterschiedlich viele Funktionen haben.

Damit Sie die Funktionsweise der Aminosäuren besser einschätzen und besser über die von Ihnen ausgewählten Nahrungsergänzungsmittel entscheiden können, finden Sie hier eine Auflistung von 14 wichtigsten Aminosäuren. Manche von ihnen sind nicht essenziell, was heißt, dass der Körper sie selbst herstellen kann, während andere unentbehrlich sind und über Nahrung und Nahrungsergänzungsmittel versorgt werden müssen.

Im Hinblick auf die Molekülstruktur ist Alanin eine der leichtesten Aminosäuren. Es unterstützt den Körper dabei, den einfachen Zuckerzucker in Strom zu verwandeln, Giftstoffe aus dem Körper zu entfernen und die Körperzellen vor Schädigungen durch zu intensive Übungen zu schonen. Unter anderem trägt es zur Erhaltung der gesunden Funktion der Leber bei.

Die Hauptaufgabe dieser Aminosäuren ist es, den Körper bei der Herstellung von Methhionin, Trionin, Isoleucin zu unterstützen. Zystein ist eine Schwefel enthaltende Amino-Säure, die in vielen Enzymen enthalten ist und eine wichtige Bedeutung für die Glutathionbildung hat. Zudem schützt es den Körper vor Zellschädigungen durch die freien Radikalen und verbessert die Entfernung schädlicher Stoffe aus dem Körper.

Die Glutaminsäure ist eine der Aminosäuren, die 61% der Muskulatur des Skeletts ausmachen und als primäre Trägerin von Nitrogen in die Muskelzellen fungieren. Es ist für die Gesundheit des Darms von Bedeutung und trägt wesentlich zum Eiweißstoffwechsel, zur Vorbeugung kataboler Prozesse und zur Produktion von Wachstumshormonen bei. Zusammengefasst kann diese kraftvolle Fettsäure zum Aufbau von Muskeln, zur Verbesserung der Fettabsaugung und zur Verbesserung der Regenerierung beizutragen.

Neben der Funktion als essentielle Fettsäure, aus der Kreatin gewonnen wird, wirkt es auch als Botenstoff in der Eiweißsynthese. Thyrosin wird vom Körper selbst aus einer anderen, als Phenolalanin bezeichneten Aminosäure produziert, die ihrerseits die Hormonbildung unterstützt, zum Beispiel durch die Drüse. Außerdem kann es den Metabolismus und die Lebensenergie steigern sowie die Laune und die geistige Leistungsfähigkeit anregen.

Die Argininin ist eine einfache und in den meisten Proteinen enthaltene essentielle Fettsäure, die im Körper in Stickoxid umgerechnet wird. Ein erhöhter Stickoxidspiegel führt zu einem gesteigerten Blutfluß in den Muskeln, was sowohl die Leistungsfähigkeit als auch das Muskelwachstum deutlich anhebt. BCAA ( "branched chain amino acids") umfassen Isoleucine, Leucine und Valine, die alle einen starken Einfluss auf die Eiweißsynthese haben.

Diese drei Aminosäuren sind nach Ansicht der Wissenschaftler für das Wachstum der Muskeln und die Vorbeugung des Abbaus unerlässlich. Größter Pluspunkt einer BCAA-Ergänzung ist der Erhalt der Muskulatur in einer kalorienarmen Ernährung, die vor allem für den Aufbau von Bodybuildern unerlässlich ist. Gemeinsam mit Beta-Alanin unterstützt es die Bildung von Karnosin, einem der wichtigsten Anti-Aging-Wirkstoffe im Körper.

Histidine ist auch an der Herstellung von histamine beteiligt, einem Botenstoff, der die örtliche Immunantwort stärkt und die Stickoxidproduktion anregt. Angemessene Histidinmengen sind sowohl für die geistige als auch für die körperliche Verfassung unerlässlich. Es ist ein anderer Eiweißbaustein, der für das Wachstum der Muskeln, die Energiegewinnung und den Erhalt der knöchernen Dichte und der Herz- und Gefäßgesundheit von Bedeutung ist.

Triptophan ist eine Amino-Säure, die um das Workout herum vermieden werden sollte, da sie die Ermüdung erhöht. Im Körper wird Triptophan in Nikain umgewandelt, ein B-Vitamin, das bei der Synthese von Serotonin verwendet wird. Kohlehydrate können die Schläfrigkeit dieser Aminosäuren erhöhen. Bei der Proteinsynthese ist es unentbehrlich, daß es sich um Metall handelt. Ähnlich wie die meisten anderen essenziellen Aminosäuren spielen Methionine eine wichtige Funktion in vielen Funktionen der Zellen.

Das Hauptziel von Methhionin ist der Eiweißaufbau, die Kreatinsynthese und die Erhaltung der Leber. Eine Unterversorgung mit dieser Säure kann zu Leberentzündungen, Blutarmut und Niedergeschlagenheit fÃ?hren. Phenylalanine ist an der Herstellung von Epinephrin, Noradrenalin und Adrenalin beteiligt, die alle wichtige Neurotransmitter sind, die die Funktionen fast aller Körperfunktionen und -vorgänge beeinträchtigen.

Im Körper wird Phenolalanin in das Tyrosin umgewandelt, das seine Aufgabe in der Eiweißsynthese hat.

Auch interessant

Mehr zum Thema