Wichtige Vitamine für den Körper

Vitamine für den Körper

Rohkost oder schonend gekochtes Gemüse und Obst versorgen den Körper mit wichtigen Nährstoffen, die das Immunsystem stärken. Die Vitamine sind wichtige Hilfsmittel beim Abnehmen. Tipp: Nur wenn das Gemüse mit etwas Fett zubereitet wird, kann der Körper das Vitamin gut verwerten. Die Vitamine sind wichtige Nährstoffe, die mit Nahrung versorgt werden müssen. Ich kann es nicht selbst machen.

Thiamine - Vitamine B1

Da gibt es B-Vitamine, ein Defizit ist recht rasch zu erkennen, z.B. durch Hautrisse oder brüchiges Haar. Aber es gibt auch B-Vitamine, so dass es einige Jahre dauern kann, bis sich ein Defizit auftut. Deshalb ist es besonders wichtig, dass sie bei der alltäglichen Ernährung ausreichen. Der folgende Report verdeutlicht, in welchen Nahrungsmitteln sie enthalten sind und welche Funktion sie haben.

Diese Vitamine kommen vor allem in der Schale und in Getreidekulturen vor. Sie ist für den Kohlenhydratstoffwechsel von Nerv, Gehirn und Muskulatur von Bedeutung. Mangelzustände können zu Herzinsuffizienz und Nervenentzündungen mit Lähmung ("Beri-Beri") führen. Eine erwachsene Person sollte 1,0 bis 1,2 Milligramm des Vitals pro Tag einnehmen.

Ein wenig mehr sollte es bei sehr starkem Alkoholkonsum oder während der Laktationsperiode sein. Das in allen Zellen des Körpers vorkommende Vitamine spielen eine wichtige Funktion bei der Produktion von Proteinen, Fettsäuren und Kohlenhydraten. In der alltäglichen Lebensweise kann es vor allem durch den Verzehr von Eier, Fischen oder Fleischerzeugnissen, Champignons, Nüssen und Molkereiprodukten aufgenommen werden.

Zu den Mängeln zählen kleine Tränen oder Verletzungen um Auge, Nasenschwamm, Mund und Nägel sowie Anämie, Sehstörung oder Trübung der Linse. Ein solcher Defekt ist besonders während der Trächtigkeit besonders gefährdet. Bei Erwachsenen liegt der Bedarf zwischen 1,2 und 1,5 Milligramm/Tag. Niazin ist für viele Stoffwechselprozesse und für die Schleimhaut zuständig, kommt in allen Körperzellen vor und wird in der Lunge zwischengespeichert.

Auch in der Humanmedizin wird das Vitamine wegen seiner gefässerweiternden Eigenschaften eingesetzt. Diese Vitamine kommen vor allem in Hühnern, Fischen, Milchprodukten und Eizellen vor. Besonders deutlich wird der Vitamin-B3-Mangel bei rauher, flockiger und zu pigmentierter Oberhaut. Die Erwachsenen brauchen ca. 13-17 Milligramm pro Tag, etwas mehr bei einem hohen Alkoholgenuss. Bindegeweben, Schleimhäuten, Nägeln und Haaren wird dieses Vitaminen benötigt, um sich aufzubauen.

Aber das integrierte Immunsystem des Körpers wäre ohne es nicht denkbar. Eine erwachsene Person braucht etwa 6 mg pro Tag. Besonders wichtig ist es für Wachstums- und Stoffwechselprozesse, die proteinkonvertierend sind. Vor allem die wichtigsten Körperorgane wie z. b. Gehirn, Leib und Seele können nur mit einer genügenden Versorgung mit diesem Vitaminen richtig funktionieren.

Es wird über Nahrungsmittel wie Hefen, Lebern, Milchprodukte, Getreide, Sojabohnen oder grüne Gemüsesorten aufgenommen. Eine erwachsene Person braucht ca. 1,2 - 1,6 mg/Tag. Es sollte mehr während der Trächtigkeit oder Laktation und mit einer deutlich reduzierten Kalorienaufnahme sein. Die Hauptaufgabe von B7 ist das Zellwachstum und die Synthese von DNS und Proteinen sowie der Unterhalt und das Wachsen von Haar und Epidermis.

Fehlt Ihnen Vitamine B7, so ist dies oft bei Fettstoffwechselstörungen und depressiven Zuständen der Fall. Dieses Defizit muss nicht nur auf die Nahrung zurückzuführen sein, sondern kann auch ererbt werden. Bei Erwachsenen werden ca. 30 - 60 ?g Biozinn pro Tag benötigt. Sie ist ein wesentlicher Baustein der genetischen Information in den Zellen und von großer Bedeutung für die Teilung und Blutbildung.

Mit Hilfe von Blattspinat, Hefen und Schlachtnebenprodukten kann dem Körper leicht und schnell die Folsäure zugegeben werden. Ein Folsäuremangel während der Trächtigkeit ist besonders gefährdet, da dies zu Fehlbildungen des Kindes führen kann. Die Erwachsenen brauchen etwa 0,4 Milligramm pro Tag. In Stoffwechselprozessen im Zusammenhang mit Zellteilungen und Zellwachstum sowie bei der Bildung von neuem Blut spielt Vitamine der Gruppe eine wichtige Rolle.

Insgesamt kann der fehlende Gehalt an Vitaminen der Gruppe zu Anämie, Lähmungen oder wenigstens zu einer Fehlbildung von neuem Blut geführt haben. Während der Trächtigkeit und des Stillens sollte besonders darauf geachtet werden, dass das Vitamingehalt ausreicht. Die Erwachsenen sollten etwa 3 µg pro Tag einnehmen, indem sie Eier oder Milchprodukte zu sich nehmen. 2.

Auch interessant

Mehr zum Thema