Wie Gesund sind Flohsamen

Was sind Flohsamen gesund?

Das Morgenmüsli wird durch gesunde Ballaststoffe ergänzt: Sie sind einfach zu dosieren und können problemlos im Alltag eingesetzt werden. Es verbessert den Darmtrakt und hilft, den Darm gesund zu halten. Hervorzuheben sind hier die vorhandenen Ballaststoffe, die sich positiv auf die Gesundheit auswirken können. in den Blutkreislauf zurück.

Kanzlei Prof. Dr. med. Diehm | Dr. Rechtsanwälte

Psylliumschalen sind die Samenhüllen der Pflanzenplantagen. Heute werden Flohsamen vor allem in China und Japan kultiviert und der so genannte Flohsamen wird als Nahrungsergänzungsmittel und für medizinische Zwecke produziert und vermarktet. In der chronischen Obstipation werden die Schalen von Pflanzensamen als natürlicher Darmregulator verwendet. Sie sind quellbar und bewirken so eine Volumenvergrößerung im Darm.

Flohsaatgut entfaltet seine volle Wirkungskraft jedoch nur, wenn eine ausreichende Menge getrunken wird. Magen-Darm-Forscher und Internierte glauben jetzt, dass Psylliumschalen sowohl bei Obstipation als auch bei Diarrhoe sicher sind. Von der Europäischen Arzneimittelagentur (EMA) wurde die Effektivität und Unbedenklichkeit von Plantágo ovalata in einem frühen Stadium nachgewiesen. Außerdem wirken Psylliumschalen aufgrund ihrer Neigung zur Schwellung sättigend und können so das Gefühl des Hungers mindern.

Aus diesem Grund wird das Präparat auch bei der Gewichtsregulierung und Adipositasbehandlung verwendet. Psylliumschalen haben sich als zuckerarm erwiesen. Die Flohsamen verringern auch den erhöhten Cholesterin- und Triglyceridspiegel. Wissenschaftliche Untersuchungen belegen, dass die Ballaststoffe auch den Druck im Blut sehr gut mindern. Flohsaatschalen haben auch eine bedeutende regulatorische Funktion bei Divertikelkrankheiten.

Bei den Divertikeln handelt es sich um Vorsprünge der Darmwände, die viele Menschen mit steigendem Lebensalter haben. Was ist mit Psylliumschalen zu tun? Psylliumschalen werden am besten am Morgen oder am Mittag genommen. Die Einnahme von Flohsamenpräparat sollte nicht unmittelbar vor dem Zubettgehen erfolgen. Sie sollten auch keine Psylliumspelzen mit fetten Flüssigkeit (Milch) mitnehmen. Psylliumschalen können über Jahre ohne Probleme permanent genommen werden.

Es ist am besten, einen halben Löffel Psylliumschalen am Morgen zu essen, etwa 30 Min. vor dem Morgen.

Mit Flohsamen gesund und leistungsfähig sein - Kräuterhaus in der Nähe von Pforzheim.

Es sind kleine, dunkle und leicht süße Flohsamen. Das wirkungsvolle Obst der Wegerich-Pflanze ist eine beliebte Nahrungsergänzung bei vielen Erkrankungen, vor allem aber bei Störungen im Magen-Darm-Trakt. Informieren Sie sich hier, wie Sie mit Flohsamen schonend etwas Gutes für Ihren Verdauungstrakt tun können und welche Anwendungsvorschriften unbedingt zu befolgen sind.

DAS SIND FLOHSAMEN? Die Flohsamen sind Obst oder Saatgut von verschiedenen Wegerichpflanzen. Sie kommen aus dem Mittelmeer (Flohkraut, Sandflohkraut), dem Indischen Flohsamen, dem Islam, dem Islam, dem Iran, dem pakistanischen Raum und dem Japanischen Raum (asiatische Flohsamen). Bei den Wegerichpflanzen bildet die Blüte eine Kapsel, in der sich die heilenden Flohsamen ausbilden. Die Flohsamen sind dunkle, rotbraune, glänzende und länglich-ovale Formen.

Die Flohsamen werden als wertvolle Nahrungsergänzung angesehen, die besonders reich an Ballaststoffen ist. So sind Flohsamen ein populäres Mittel gegen eine Vielzahl von Darmkrankheiten. Die Heilfrüchte können der Entstehung von Tumorzellen im Verdauungstrakt sanft gegensteuern. Übergewichtige Flohsamen sind hauptsächlich aus schwer verdaulichen Kohlehydraten aufgebaut. Flohsamen beinhalten daher keine Calorien. Aufgrund der Schwellwirkung im Verdauungstrakt wird das Gefühl der Sättigung rascher erlangt.

Flohsamen regen zudem den Metabolismus an. Die Muscheln werden als besonders wirkungsvoll angesehen, da sie einen besonders großen Schleimanteil in feiner Pulverform enthalten. Für Psylliumspelzen sind jedoch 5 bis 15 g pro Tag ausreichend. Insgesamt sind Flohsamen eine sanfte Art, Ihren Magen-Darm-Trakt beizubehalten.

Wenn Sie keine chemischen Arzneimittel benötigen und lieber die Produkte von Mother Nature verwenden möchten, sind Sie gut beraten, Flohsamen zu verwenden. Die Flohsamen sollten immer mit viel Wasser aufgenommen werden und immer genügend Wasser trinken, um den Schwellungsprozess im Verdauungstrakt zu unterdrücken. Im Regelfall sollten pro Tag mind. 1,5 bis 2 l Wassertrinken.

Nach einer halben Stunde sollten andere Arzneimittel eingenommen werden, da der kräftige Schleifstaub der Flohsamen die Medikamentenaufnahme behindert. Psylliumsamen immer an einem trockenen und kühlen Ort aufbewahren und vor Lichteinwirkung bewahren. Eine zu lange Lagerung wird nicht empfohlen, da die fetten Flöhe der Flohsamen rasch ranzige werden.

Mehr zum Thema