Wie macht man Trockenfleisch

Trockenfleisch herstellen

Warum ist Trockenfleisch der ideale Snack für Wanderer? Prinzipiell kann jede Art von Fleisch für Trockenfleisch verwendet werden. eignet sich auch sehr gut als Ausgangsprodukt für Trockenfleisch. Getrocknetes und getrocknetes Fleisch, das ebenfalls vakuumgeschweißt ist, kann über einen längeren Zeitraum gelagert werden. Die haben den Vorteil, dass man sie überall hin mitnehmen kann.

Torrefizierung

Sie können Ihr eigenes Rinderfleisch oder Trockenfleisch sehr leicht und günstig herstellen. Wenn ich Trockenfleisch probieren wollte, musste ich erkennen, dass dies >sauteuer< ist. Das magere Magerfleisch wurde in schmale Stücke zerschnitten, abgeschmeckt und zum Abtrocknen in die Luft gelegt. Hat man einen netten Fleischer, wird man auch in kleine Stücke zerschnitten.

Allein schon wegen des sanften Trocknungsprozesses rate ich von einem Grillen oder Einbrennen ab. Die Rinderfleischstücke sind einige Monaten lagerfähig. Ist das getrocknete Fruchtfleisch fertiggestellt, sollte es je nach Stärke der Teile 5-8h abkühlen. Natürlich ist die gute Nachricht, wann das Hackfleisch zubereitet wird.

Er sollte zwar getrocknet, aber nicht zu versprödet sein. Nach 5 Std. nehmen Sie ein Trockenfleischstück und versuchen es zu bändigen. Ist es recht ausgetrocknet, "kann es gebogen werden und reißt fast ab. Sie tun dies ein- oder zwei Mal und haben dann rasch den richtigen Moment für Ihr Rinderfleisch gefunden Für 100 g Trockenfleisch benötigen Sie ca. 300 g Frischfleisch.

Der Klassiker unter den Marinaden für Rinderhackfleisch: Es gibt verschiedene Möglichkeiten, Früchte zu konservieren. Erstens ist nicht jede Sorte für jede Art von Verfahren zu haben. Bei der Trocknung der Früchte wird das Fruchtwasser entfernt, d.h. getrocknet. Bei schönem Sonnenschein gibt es die Gelegenheit, die Früchte im Freien zu abtrocknen.

Anschließend können die Lüftungsgitter mit einem engmaschigen Netzwerk abgedeckt werden. Dadurch wird die Zirkulation der warmen Raumluft verbessert und der Trocknungserfolg beschleunigt. Hochmodern ist die Nutzung einer Trocknungsmaschine. Die Früchte, natürlich auch Gewürze und Gemüsesorten, in kleine Stücke schneiden und separat, d.h. ohne sie zu berühren, auf die Roste legen.

Natürlich kann das Fruchtfleisch auch im Backofen (bei geöffneter Tür) getrocknet werden. In meinen Experimenten habe ich jedoch festgestellt, dass einerseits viel zu wenig Raum im Backofen vorhanden ist und andererseits die Trocknungszeit nahezu viermal länger ist als bei automatischen Maschinen. Um es anders auszudrücken: Für zwei Zwetschgen brauchte ich beinahe 4 Tage im Backofen (nachts habe ich immer zur Absicherung abgeschaltet).

Bevorzugt trocknet man lieber Apfel, Aronia beeren, Zwetschgen und Mirabelle nicht wirklich für das Trocken von Walderdbeeren oder Raspeln, man hat auch ein Problem mit der Birne eintrifft. ein neuer Trends, den man sich nicht entgehen lassen kann, wenn man sich beim Einmachen umguckt. Obstleder ist auch ein optimaler Wegbegleiter, als gesunde Pausenjause für die Kleinen und auch etwas zum "preppen" ist es doch einige Zeit, genau wie das Trocken.

Bei Obstleder wird die Frucht grundsätzlich auch trocken. Pürieren Sie die gewünschten Früchte in einem Mischer. In der Tat mische ich immer ein Stück Bananen in unser Obstleder, weil es das ganze Leben sahniger macht. Nach dem Pürieren wird die Frucht - so wie sie ist - auf eine Backfolie ohne Zusatz von Zucker gelegt.

Es ist nicht so, als hätte ich es nicht schon getan Die Lage sollte nicht zu dicht sein, sonst würde es für immer dauern zu trocken. Jetzt die Schale in den Ofen stellen, um bei 50 und halb geöffneter Türe zu trocknen. 2. Etwa nach 7 Std. ist das Holz bereit. Sie können es komplett abreißen und bei jedem Einsatz ein Teil abreißen oder in Bahnen aufrollen.

In jedem Fall sollte das Obstleder auch hermetisch verschlossen sein. Zu guter Letzt können Sie auch die Früchte aufkochen. Die Früchte in das Glas legen und eine bis zu 3 Zentimeter unter den Tellerrand zugeben. Legen Sie einen Gummi-Ring darauf und legen Sie ihn in den Backofen oder in den Herd. Mit Püree wird die Frucht zunächst schonend gegart und gepült.

Das Püree wird anschließend auch einzeln im Backofen oder im Einmachofen zubereitet. Ausnahmen sind Konfitüren. Durch die Zugabe von viel Zuckern vor dem Garen muss die Konfitüre nicht mehr aufkochen. Früchte und Marmeladezucker werden in einem Kochtopf erwärmt und für etwa 10 Min. aufkochen. Dann machen Sie den berühmten Gelierungstest.

Bei der Einkochung ist die Sauberkeit am allerwichtigsten!

Mehr zum Thema