Wie Nehme ich Flohsamen ein

Flohsamen einnehmen

Achtung: Psylliumschalen nicht trocken nehmen, sondern in ausreichend Wasser auflösen. Diesem ungesunden Trend kann durch die Einnahme von Flohsamen entgegengewirkt werden. Aber du hast keinen Hunger mehr? Wenn Sie Probleme mit der losen Aufnahme von Flohsamen haben, können Sie diese auch in Wasser, Saft oder Milch vorquellen und dann konsumieren. und/oder/und aufblähen, wenn sie Flohsamen konsumieren.

? Flohsamen " Effekt, Verwendung und Studien".

In diesem Land sind sie als Flohsamen besser bekannt. Es geht im Detail um die Schalen der Pflanzen Shrubwegian Plantain. Sie sind sehr gut verträglich und enthalten viele hochwertige Bestandteile. Schon vor mehr als 2.000 Jahren waren Flohsamen in der Medizin bekannt und vor allem in der indischen Medizin wurden sie bei Erkrankungen des Magen-Darm-Traktes eingesetzt.

Die griechischen Mediziner verordneten Flohsamen für die Behandlung von Magengeschwüren und Eiterbeulen. In der weiteren Ausbildung in der Württembergischen Apotheke wurden Flohsamen mit Gallenkrankheiten verwendet. Es ist nicht überraschend, dass sich die Spelzen bis heute immer etabliert haben, aber gerade in den vergangenen Jahren hat sich ein echter Rummel um die Flohsamen entwickelt.

Der Flohsamen verdankt seinen Name der Vollreife der Tatsache, dass der kleine Kern aus der Früchtekapsel der Pflanzen aufsteigt. Da Flohsamen nur 21 Kilokalorien pro 100 g haben, sind sie besonders für eine Diät geeignet. Flohsamen enthalten jedoch im Gegensatz zu den wenigen Kilokalorien einen großen Teil an Pflanzenfaser.

Er bindet 50 Mal an die Wasseroberfläche. Generell sollte das Fette niedrig bleiben, was den Flohsamen einen weiteren Vorzug gibt. Bei Diabetikern schreiben Sie 0,14 Einheiten Brot (BE) für 100g Muschel. Der Schleim aus den Samenhüllen hat eine ganz spezielle Funktion, da er in hoher Dosierung vorliegt und die Auswirkung bestimmt.

Flohsamenhülsen aus ganz Deutschland enthalten zehn bis zwölf Prozentpunkte Schleim. Bei den indischen Tieren sind es 20 bis 30 Prozentpunkte und bei den Arabinoxylanen handelt es sich um die schleimlösenden Substanzen, die die Irritation lindern. Zusätzlich enthalten die Muscheln Flämchen, die sich günstig auf den Körper auswirkt.

Die Flohsamen werden als ein wahres Heilmittel für den menschlichen Verdauungstrakt angesehen, da der Einfluß der Muscheln auf den menschlichen Verdauungstrakt sehr wichtig ist. Im Jahr 2006 hat die European Medicines Agency die Effektivität von Flohsamen in ihrer "EU Kräutermonographie" zertifiziert. Besonders häufig ist das Reizkolon -Syndrom in der Bundesrepublik und Flohsamen sorgen für eine wirksame Erleichterung.

Diese Schalen reagieren sehr gut auf typische Symptome wie Obstipation, Diarrhöe, Blähungen, Flatulenz und Oberbauchschmerzen. Sie sollten die mit dem Flohsamen gelösten Flöhe mehrere Male am Tag zu einer wirksamen Behandlung mitnehmen. Psylliumschalen sind auch bei Analrissen und Hämorriden sehr hilfreich. Der reichhaltige Schleim regeneriert und fördert nicht nur die Darmaktivität, sondern macht den Stuhl auch elastisch und zart.

Täglich sollten Sie daher einen TL Flohsamen in 200 ml des Wassers lösen, um eine solche gute Wirksamkeit zu haben. Trinke nach jeder Aufnahme ein weiteres Gläschen Mineralwasser, damit du die erforderliche Menge an Flüssigkeit bekommst. Die Samenschale entweder sitzend oder stehend einnehmen, so dass die Schwellung erst im Bauch auftritt.

Verschiedene wissenschaftliche Studien haben gezeigt, dass die Muscheln die Zuckeraufnahme ins Innere des Blutes hinauszögern oder gar reduzieren können. Deshalb sind Zuckerkranke eine spezielle Gruppe für Flohsamen und die daraus hergestellten Produkte. Die Bundesanstalt für Arzneimittelwesen und Medizintechnik hat in einer amtlichen Stellungnahme ausdrücklich darauf hingewiesen, dass die Saatgutschalen den Zuckerspiegel absenken können.

Die Flohsamen reduzieren auch den Cholesterinwert, was ein weiteres Argument auf der Rangliste dieses Allround-Talents ist. Allerdings nimmt man auch über Lebensmittel wie z. B. Milch und Eiern zu sich. Wenn Sie Ihre Diät mit Psylliumschalen vervollständigen, binden die Schleimstoffe, unverdauliche Kohlenhydrate und Ballaststoffe darin das gesamte Körpercholesterin und Ihr Organismus wird es über das normale Verdauungssystem ausscheiden.

Das Eindringen in die Blutbahnen wird unterbunden. Auch Flohsamen sind im Unterschied zur Medikamenteneinnahme eine gute und vor allem gesundheitsfördernde Alternative bei Verstopfungen. Dies kann jedoch ein Irrtum sein, denn wissenschaftliche Untersuchungen haben ergeben, dass die Abführmittel dem Organismus und damit auch wichtigen Mineralstoffen entziehen.

Er verhindert, dass Ihre Eingeweide ihre Arbeit tun, wie z.B. die Absorption von Vitalstoffen aus dem Hocker. Hier sind Flohsamen nicht nur eine wirksame, sondern vor allem eine gesundheitsfördernde Abwechslung. Die geschwollenen Psyllium-Samen erhöhen das Fassungsvermögen und Ihr Magen wird auf natürlichem Wege stimuliert und die Darmaktivität wird sanft unterstützt.

Weil Sie viel Flüssigkeit brauchen, um die Flohsamen aufzunehmen, hat dies eine doppelte gesundheitsfördernde Auswirkung, da die Obstipation zu einer verstärkten Flüssigkeitszufuhr führt. Flohsamenschalen sind nicht nur eine aktive Hilfe bei Obstipation, sondern können auch bei Diarrhöe verwendet werden. Die Flohsamen nehmen überflüssige Flüssigkeit auf.

Wenn Sie an einer schwerwiegenden Krankheit mit chronischen Durchfällen erkranken, unterstützen und lindern Flohsamen die Symptome. Anders als Medikamente gewöhnen sich Flohsamen nicht daran und so können Sie die Schalen für eine lange Zeit ohne zu zögern mitnehmen. Dies ist auch der Hauptgrund, warum Flohsamen auch für schwangere Frauen und ältere Menschen ideal sind.

Weil die Bakterien im Darm die Flohsamen nicht abbauen und somit keine Gasentwicklung verursachen, müssen Sie keine Furcht vor einer Blähung haben. Seit Flohsamen eine einzigartige Quellwirkung haben, haben Sie auch im Gewichtsverlust einen großen Vorzug. Durch das Aufsaugen von Flohsamen und den Quellprozess entsteht sehr rasch ein Gefühl der Sättigung, auch wenn nur eine kleine Anzahl der Schalen aufgenommen wurde.

Deshalb, wenn Sie etwas abnehmen wollen, hilft Ihnen Flohsamen auf natürlichem Wege. Die Samenschale beeinflusst nicht nur den Blutzuckergehalt und die Durchblutung, sondern hilft auch bei der wirksamen Nährstoffverbrennung im Darm durch die Stimulierung der Verdauung. Auch bei verminderter Futteraufnahme werden die aus der Nahrung stammenden Nährstoffe und Mineralstoffe besser absorbiert und können so Ihre Ernährung bestmöglich untermauern.

Wechseln Sie Ihre Diät auf Früchte, Gemüsesorten und Proteine und konsumieren Sie die Flohsamen anstelle von Kohlenhydraten. Doch auch nach aufwendigen Feierlichkeiten wie z. B. dem Weihnachtsfest lohnt es sich, danach eine ganze Weile mit Flohsamen zu verbringen, damit sich die an solchen Feiertagen übliche Überernährung nicht auf Ihrer Waagschale abspielt.

Das Flohsamen kann von Ihnen nicht nur im Falle einer akute Krankheit zur Förderung Ihrer eigenen Sicherheit genommen werden, sondern ist auch als vorbeugende Massnahme geeignet. Flohsamen sind zum Beispiel auch für eine Heilung zur Reinigung des Darms geeignet. Es ist jedoch darauf zu achten, dass Sie die Schalen immer mit genügend Flüssigkeit trinken.

Zum Beispiel, wenn Sie Ihrem Müesli am Morgen Flohsamen beigeben, müssen Sie auch etwas Flüssigkeit nachgießen. Flohsamen aus dem indischen Raum werden für diese Form der Darmreinigung besonders empfohlen. Sie können die Schalen entweder in einem Naturkostladen oder in einer Drogerie kaufen.

Lieferbar als Samenschale, zerkleinert oder ganz. Verschiedene Untersuchungen deuten darauf hin, dass Schalen und gemahlene Flohsamen die Darmaktivität besser fördern als das gesamte Saatgut. Nimm etwa 40 g der Samenschale über den Tag ein. Das sind etwa acht Esslöffel und jeder dieser Esslöffel muss in einem mit 100 ml gefüllten Becher aufgequollen sein.

Danach trinkt man das Bierglas und trinkt danach noch ein oder zwei Wasserglas. Mit dieser Darmreinigungsbehandlung sollten Sie darauf achten, dass Sie täglich mind. 1,5 l Liquida wie z. B. Kaffee oder Trinkwasser zu sich zu nehmen. Sie gehören zu den reinen Grundnahrungsmitteln und sind daher für die Regulation Ihres Säure-Basen-Haushaltes im Bereich einer ausgewogenen Diät bestens geeignet.

Die Flohsamen stellen sicher, dass die gesundheitsschädlichen Fettsäuren aus der Nahrung im Verdauungstrakt gebunden werden und die Darmtätigkeit reguliert wird. Mit ihrer einzigartigen Beschaffenheit und ihren besonderen Merkmalen sind Flohsamen ein optimaler Begleiter in einem solchen Verhängnis. So sind die Schalen nicht nur für die tägliche Ernährungsergänzung geeignet, sondern auch für eine sogenannte Basenheilung, wenn bereits Azidose-Symptome aufgetreten sind.

Flohsamen bewirken durch ihre zellschützende, reinigende und reinigende Funktion, dass die Verdauungsprozesse im Verdauungstrakt wirksam funktionieren und der Körper schädliche Stoffe besser ausstoßen kann. Flohsamen werden in der Heilkunde zur Entgiftung eingesetzt und können bereits nach wenigen Tagen ein gestörtes Säure-Basen-Gleichgewicht ausgleichen.

Mehr zum Thema