Wie Nehme ich Schüsslersalze ein

So nehmen Sie Schüsslers Salze ein

Bei den meisten Patienten, die zum ersten Mal Schüsslersalze kaufen, wird davon ausgegangen, dass die Packungsbeilage eine genaue Gebrauchsanweisung enthält. Bei akuten Beschwerden nehmen die Kinder alle ein bis zwei Stunden eine Tablette ein. Ein positiver Effekt auf eine mögliche Gesundheitsstörung kann nur erreicht werden, wenn man die Schüsslersalze richtig einnimmt und mit Hilfe von Schüsslersalzen den Stoffwechsel anregt.

Schüsslersalze richtig einnehmen?

Ein positiver Effekt auf eine eventuelle gesundheitliche Störung kann nur erreicht werden, wenn man weiss, wie man die Schüsslersalze richtig einnimmt. Am gebräuchlichsten sind Salztabletten auf Laktosebasis. Wenn Sie eine Laktoseintoleranz haben, können Sie zu Kügelchen oder Tröpfchen wechseln.

5 Tröpfchen oder Kügelchen je eine Kapsel ersetzt. Bei der korrekten Applikation muss zwischen akutem und chronischem Leiden differenziert werden. Eine Symptomlinderung ist bei akutem Leiden rascher als bei chronischem Leiden, da sich die Symptome über sehr lange Perioden ausbreiten. Allerdings können die Symptome einer akute Krankheit in einer kürzeren Zeit gemildert oder behoben werden.

Die Einnahme von Schüsslersalzen ist abhängig von der Form der gesundheitlichen Störung. Wenn Sie eine akut auftretende Krankheit haben, kann die Anfangsdosis durch die Einnahme einer Kapsel alle 5-30 min gesteigert werden, bis Sie eine Symptomlinderung bemerken. Sollte es nach einem Tag keine Erleichterung geben, sollte immer ein Doktor konsultiert werden.

Wenn die Symptome gelindert sind, können Sie auf die bei Erwachsenen übliche Applikationsmethode umschalten: ein bis zwei Kapseln, drei- bis sechs Mal am Tag. Bei Kindern beträgt die Dosierung eine Kapsel, drei- bis viermal pro Tag. Schüsslersalze können die Therapie jedoch sehr gut durch die dreimalige Verabreichung von zwei Kapseln pro Tag untermauern.

Ungeachtet der Symptomatik können Sie auch mehrere verschiedene Schüssler-Salze an einem Tag eingenommen werden. Danach sollten Sie je eine der ausgewählten Schüssler-Salze drei- bis viermal am Tag eingenommen werden. Bei vorsorglicher Einnahme der Präparate sind höchstens drei pro Tag ausreichend. Nach und nach werden sie auf die Lunge gegeben und geschmolzen, so dass der aktive Bestandteil über die Schleimhaut absorbiert werden kann.

Schüsslersalz Nr. 7 hat eine schmerz- und spasmolytische Wirksamkeit, die am besten durch die Anwendung der "Heißen Siebe" gelindert wird. Dazu zehn Tafeln in eine Schale geben und mit heissem Trinkwasser auffüllen. Dann mit einem nichtmetallischen Esslöffel umrühren, bis sich die Pillen ganz auflösen.

Zur Zubereitung einer Creme mischen Sie fünf bis zehn Tafeln mit gekochtem Leitungswasser zu einem Haferflocken. Der befallene Hautbereich kann nun mehrfach am Tag mit dieser Maische abgedeckt werden. Generell kann der Konsum von Spiritus, Kaffe, starken Kräutern und Tabakwaren während der Anwendung von Schüsslersalzen die Wirksamkeit verschlechtern.

Bei richtiger Anwendung von Schüsslersalzen kann die Einwirkzeit mehrere Tage oder gar mehrere Tage dauern. Nach Abklingen der Symptome sollte jedoch auch die Aufnahme gestoppt werden. Sie ersetzen in keiner Weise die professionelle Anweisung eines Arztes oder Apothekers und dürfen nicht als Basis für die unabhängige Diagnostik und den Start, die Veränderung oder die Einstellung der Therapie von Erkrankungen herangezogen werden.

Wenden Sie sich immer an einen vertrauenswürdigen Facharzt, wenn Sie gesundheitliche Probleme oder Probleme haben!

Mehr zum Thema