Wie Schrote ich Leinsamen

Leinsamen, wie geschossen.

Wenn Sie Ihren Leinsamen mahlen wollen, können Sie dies mit Hilfe einer Mühle, eines Mixers oder eines Mörsers tun. Leinsamen können praktisch unbegrenzt aufbewahrt werden, zerkleinerte Leinsamen werden aber schnell ranzig. Sehr fein können Sie auch einfach einen Teil davon zerkleinern. Häufig noch besser: Leinsamen vor dem Verzehr zerkleinern, zerkleinern oder mahlen.

Leinsaat mahlen - Mit eigenen Kräften selbst mahlen oder nicht?

Selbst wenn Sie den Leinsamen in seiner Originalform gut kauen, reicht das nicht aus, da er meist unverdaulich abgesondert wird. Allerdings wird Leinsamen rasch zu einem Ranzigwerden, weshalb es sich lohnt, den Leinsamen selbst zu mahlen. Wie wird Leinsamen gemahlen? Für die Zerkleinerung von Leinsamen gibt es Spezialmaschinen.

Die Elektrogeräte ähneln einer Mühle und können die Kerne sehr gut zerkleinern. Leinsamenfabriken sind aber auch teuer, weshalb es sich nicht immer auszahlt. Es ist auch möglich, Leinsamen in einer Kaffemühle zu zermahlen. Es ist jedoch wichtig, die Mühle nach jedem Mahlprozess gut zu reinigen, um eine Vermischung der Aromen zu verhindern.

Wenn Sie keine Angst vor der Beschäftigung haben, können Sie auch die traditionelle Pfeffermühle probieren. Aber auch das Mahlen von Leinsamen mit der Pfeffermühle ist mit erheblichem Kraftaufwand verbunden. 2. Eines der besten Verfahren zur Zerkleinerung von Leinsamen ist ein Mörtel. Leinsamen einkaufen oder lieber selbst mahlen? Grundsätzlich hängt es von jedem ab, ob sich der Kauf eines Schleifgerätes überhaupt rechnet.

Das Zerkleinern von Leinsamen zu Hause ist auch verhältnismäßig teuer, wenn man die Endprodukte vergleicht. Man kann aber wirklich davon ausgehen, dass die wichtigsten Inhaltsstoffe auch beim Mahlen vorhanden sind, was bei den eingekauften Lebensmitteln nicht immer der Fall ist.

Leinsamen können bei entsprechender Notwendigkeit auch zusammen mit den Haferflocken gemahlen werden. Hierdurch wird die Verstopfungsgefahr der Bauteile durch die ölhaltigen Stoffe reduziert. weil es rasch widerlich wird und eine begrenzte Lagerfähigkeit hat. Übrigens, die ganzen Leinsamenkörner haben im Gegensatz dazu eine viel höhere Lagerfähigkeit. Wenn Sie den gesamten Leinsamen selbst vermahlen wollen, sollten Sie den Tagesbedarf rechtzeitig, d.h. nur die erforderliche Dosierung vor dem Verzehr vorbereiten.

Allerdings muss auch angemerkt werden, dass ein geeignetes Gerät zum Zerkleinern von Leinsamen meist auch schwierig zu reinigen ist und vor allem rasch klebt.

Mehr zum Thema