Wie viele Vitamine gibt es Insgesamt

Wieviele Vitamine gibt es insgesamt?

Vitaminempfehlungen gibt es für Männer, Frauen, Kleinkinder und ältere Menschen. Wie viel braucht unser Körper pro Tag? Wieviele Vitamine gibt es? Es gibt natürlich Lebensmittel, die viele Vitamine enthalten. Aber bedeuten viele Vitamine auch die gleiche Anzahl an gesundheitlichen Vorteilen?

Vitamine ABC: Kraft für Leib und Seele

Anstelle der Tagesportion Fast Food sollten Sie Ihren Organismus mit einer gesunden und vitaminreichen Ernährung verwöhnen. Weil nichts ohne Vitamine funktioniert, wenn es um den Metabolismus geht. Die Vitamine sind lebensnotwendige Lebensmittelbestandteile, die der Mensch mit Ausnahmen des Vitamins E ( "unter dem Einfluss der Sonne") nicht in ausreichender Menge selbst zubereiten kann. Es kann auch nur wenige Vitamine für einen kurzen Zeitraum einlagern.

Für einige Vitamine ist es ausreichend, dem Organismus ihren Vorläufer, das so genannte Proviant, zu verabreichen. Beispielsweise wird das "Karotin" der Karotten im Metabolismus in Vitamine umgerechnet. Erst eine abwechslungsreiche Ernährung mit viel Frucht und Gemüsen, Vollkorn, Milchprodukten u. ä. gewährleistet eine gute und ausreichend gute Vitaminversorgung und verhindert einen Vitaminmangel.

Insgesamt gibt es 13 Vitamine, die für den Menschen unerlässlich sind. Was das ist, warum sie so wertvoll sind und welche Lebensmittel sie liefern, sagen wir Ihnen in unserem Spezial - klicke dich in der Navigationsleiste durch die Vitamine oben.

Kleine Vitamin-Lexikon

Die Vitamine B 1 unterstützen das Nervenkostüm und sind in Cerealien, Gemüsen und Erdäpfeln enthalten. Vitaminkonzentrat wirkt positiv auf Gesicht und Haar und stimuliert den Fettabbau. Man findet es in Cerealien, Hülsenfrüchte, Milch aber auch in Käsesorten. Für die Ausbildung von Gewebe, Körperzellen und Muskulatur wird Vitamin-B3 gebraucht. Sie können mit Fischen, Fleischerzeugnissen, Vollkornprodukten, Gurken, Champignons und anderen Produkten Ihre Wünsche erfüllen.

Vitamine des Typs B1 unterstützen die Heilung der Wunden und sorgen für ein kräftiges Immunsystem. Er ist in Karfiol, Champignons, Eigelb und Heringen enthalten. Für die Eiweißverarbeitung und die Aminosäurenbildung wird Vitamin-B6 im Körper gebraucht. Die Banane, das Gemüse, das Müsli und die Hefen enthalten die Vitamine B1 und B2. Das auch als Biozinn bekannte Vitamin-B7 stimuliert den Metabolismus und fördert das gesundes Haar- und Nagelwachstum.

Sie kommt natürlich in Hülsenfrüchte, Vollkornprodukte, Sojabohnen, Nüsse vor. Das auch als Folsäure bezeichnete Vitamin-B9 ist von großer Wichtigkeit für eine gute Teilung. Zur Zellneubildung und für die Folsäureaktivierung ist Vitamin-B12 erforderlich. Vitaminhaltige Nahrungsmittel sind z. B. Rindfleisch, Fische, Eier und Molkereiprodukte.

Auch interessant

Mehr zum Thema