Wieviel Vitamine und Mineralstoffe Braucht der mensch

Wie viel Vitamine und Mineralstoffe braucht der Mensch?

Der Mensch muss auch Vitamine und Mineralstoffe in sehr geringen Mengen aufnehmen. Anders als manche Tiere, die selbst Vitamin C produzieren können, ist der Mensch auf eine konstante Versorgung angewiesen. Wie viel sollten Kinder essen? Viele Menschen verbrauchen zu viel Eiweiß und nicht zu wenig.

Mineralien: Was braucht der Mensch an Bügeleisen? 13 Tatsachen über Nahrung und Nahrung.

Glücklicherweise ist die extra Portion dieses lebensnotwendigen Minerals weltweit erhältlich: In der Apotheke, im Drogeriemarkt, sogar im Regal des Supermarktes ist es bereit, in einer Traubensaftpackung zu trinken. Eine unnötige Nahrungsergänzung birgt im Gegensatz zu Vitaminen mehr als nur teure angereicherte Stühle. Was braucht wer? Bei einem 12-jährigen Jungen wird etwa 25 prozentig mehr als bei seinem Familienvater eisenhaltig.

Laut der National Consumption Study ll behandelt sich die unter 50-jährige Patientin durchschnittlich nur 11,8 Milligramm pro Tag. Warum benötigen wir Bügeleisen? Um den Metabolismus am Leben zu erhalten und Luftsauerstoff aus der Luft in die Zelle zu transportieren, benötigt der Organismus dringend benötigte Blei. Doch ohne ihr eigenes rotes Pigment (Hämoglobin), eines davon eisenhaltig, könnten die roten Blutkörperchen dies nicht tun.

Wieso fehlte denn überhaupt Eisen? Nach etwa 120 Tagen, wenn ihr Tod zu Ende geht, werden sie vom Leib geschlachtet und das Bügeleisen "zurückgewonnen". Wo kommt das Bügeleisen her? Normalerweise wird das verloren gegangene Bügeleisen durch Lebensmittel und Getränke ausgetauscht, sofern die Inhaltsstoffe so ausgewählt werden, dass genügend Bügeleisen auf dem Tisch liegt.

Doch nicht das Brot, sondern das tägliche Brot ist die bedeutendste Quelle von Eis. "Obwohl sie viel weniger eisenhaltig sind als Rindfleisch, werden sie in viel grösseren Dosen konsumiert ", erläutert Dr. Iris Lehman vom Max-Rubner-Institut. Der betrunkene Eisenanteil besteht wie folgt: Fruchtsäfte 0,5 Milligramm, Kaffee/Schwarzer Tee, Grüner Tee 1 Milligramm, Mineral- und Trinkwasser 0,2 Milligramm.

Wieviel Eisennahrung uns bringt, ist von drei Faktoren abhängig. Der eine ist der Eisenanteil der Nahrung, der andere ist, wie gut der Organismus das Bügeleisen verdauen kann. Es gibt beträchtliche Differenzen zwischen tierischem und pflanzlichem Gusseisen. Man isst es mit Hackfleisch, Fischen und Hühnerfleisch. Andererseits beisst der Organismus manchmal seine ZÃ?

Manche begünstigen die Aufnahme von z. B. Pfeffer oder Orange mit ihrem Gehalt an Vitaminen, andere machen die Eisenproduktion schwieriger - z. B. für die Herstellung von Tanninen wie z. B. für die Zubereitung von Tees und Espresso. Gerade weil es einfacher zu nutzen ist, ist "Häm"-Eisen (Fleisch, Fische, Geflügel) nicht zwangsläufig besser. Untersuchungen zum Risikopotenzial von Roheisen "sehen vor allem " Haem " für Herz-Kreislauf-Erkrankungen als Risikofaktor", sagt Professor Dr. med. Andreas Michaelsen, Klinikum IMB.

Die lebenswichtige Substanz des Eisens ist lebensnotwendig. Doch zu viel davon macht krank: Zu viel Gusseisen schadet Ihrem Herzen und Ihrem Blutkreislauf. "Andere Erkrankungen wie z. B. Brustkrebs und Zuckerkrankheit sind ebenfalls mit zu viel Sauerstoff im Organismus verbunden. Ohne die geschätzten 0,5 Prozentpunkte der Population mit der Eisenspeichererkrankung Haemochromatose erlaubt der Verdauungstrakt nur soviel Wasser, wie der Organismus derzeit benötigt.

Mehr und mehr Menschen sagen das Gegenteil: West-Europäer, vor allem Männer, neigen dazu, zu viel Eis zu unterdrücken.

Auch interessant

Mehr zum Thema