Wirken Schüsslersalze wirklich

Funktionieren Schüsslers Salze wirklich?

Dies bedeutet, dass potenzierte Mineralsalze diese Versorgung der Zelle verbessern und somit sicherstellen, dass eine Therapie tatsächlich ankommt und funktioniert. war er überzeugt, dass Verdünnungen die effizientesten sind. Schüßlersalze können bei schweren Erkrankungen sehr gut als therapeutische Ergänzung eingesetzt werden. fluoratum wirkt der Bildung von Hornschichten aus Keratin entgegen. Wie und wo findet man das Schüsslersalz?

funktionieren Schüsselsalze wirklich? Schüsslersalze (Gesundheit, Medizin)

Funktionieren Schüsselsalze? Gibt es Hinweise darauf, dass sie bei Erkrankungen wirken? In einer Mine, in der Radonstrahlung vorherrscht, werden nachweislich Rheumatismus und andere Beschwerden auskuriert. "Schüßlersalze sind alternative Arzneizubereitungen von Mineralien in der homöopathischen Dosis (Potenzierung).

Bei der Behandlung mit ihnen wird davon ausgegangen, dass Erkrankungen in der Regel durch Erkrankungen des Mineralstoffhaushaltes der Körperzelle verursacht werden und durch die Verabreichung von Mineralstoffen heilbar sind. Sie sind nicht bekannt, eine Effektivität der Schüßler-Salze ist nicht belegt." Der Wirkungsnachweis ist nie erbracht worden, die Auswirkung ist eine Frage des Glaubens (Placebo-Effekt).

JA, Schüssler-Salze wirken! Die geringe Dosis dieser Stoffe ist für den Organismus einfacher zu absorbieren als hoch dosierte Mineralstoffe, die in Form von Tabletten eingenommen werden.

Kurpfuscher

Das Versuchsobjekt: die Schüßler-Salze. Schüßlersalze sind in homöopathischen Pillen enthalten, die gegen alle Arten von Erkrankungen vorgehen. Diese Form der Behandlung gründete ein Dr. Schäßler Ende des neunzehnten Jahrhundert, als er die Homöopathie vereinfach. Unter anderem hat er die Esche des Toten untersucht und zwölf Mineralien gefunden, denen er Heilwirkungen zuschrieb: seine "Schüßlersalze", die er von eins bis zwölf nachzählte.

Diese natürlichen Mineralien müssen dem Organismus in homöopathischer Menge zur Verfügung gestellt werden, um die Krankheit zu behandeln, meinte er. Das Schüßlersalz soll in die Körperzelle vordringen und dort ein "gestörtes Gleichgewicht" wiederherstellen. Durch seine zwölf Salzarten glaubt er, eine ganze Reihe von verschiedenen Krankheitsbildern behandeln zu können: Homöopathie: ein bisschen nichts vom Wirksamen?

Homeopathisch "potenziert" - das hört sich nach "mehr" an, ist aber das genaue Gegenteil: Der aktive Inhaltsstoff ist stark verwässert - und zwar sehr. Am Ende heißt das rasch, dass ein winziger Teil des Wirkstoffs mit einem ganzen Teich verwässert wird. Dann kommt dieser Atemzug des Wirkstoffs in die Dragees. zum Vergleich: Auf einer Brezel befindet sich millionenfach mehr Speisesalz als in der Brezel Nr. 7. Kaum ein aktiver Inhaltsstoff - aber ziemlich viel Effekt?

Erste Testphase des Charlatan-O-Meters: Wenn man sagt, einige Wundermittel seien "vielseitig", dann ist Mißtrauen angesagt. Allround-Effektive Mittel sind unglücklicherweise ein Traum. Das ist die neue Stufe des Testens. Welches Schüßlersalz wann? Dazu dient die "Gesichtsdiagnose": Alle Arten von Anzeichen im Gesichtsbereich sollen aufzeigen, welche Schüßler-Salze hilfreich sein können. Natürlich gibt es keinen wissenschaftlich belegten Wirksamkeitsnachweis - aber um so mehr gute "Erfahrungen" mit Schüßlersalzen.

Egal, ob ich über den Berge gehe, weil mein Organismus die Erkrankung überwindet oder weil ich eine Tablette dazu gebe - das können nur gut durchgeführte Untersuchungen nachweisen. Mein eigenes Erlebnis kann täuschen. In einer wissenschaftlichen Untersuchung konnte dagegen nachgewiesen werden, dass es sich um den natürlichen Verlauf der Erkrankung handelt. Zweite Testphase des Charlatan-O-Meters: Seien Sie vorsichtig, wenn gute Experimente gemacht werden, anstatt einen wissenschaftlichen Wirkungsnachweis zu erbringen.

Der dritte Testschritt: Seiteneffekte. Es gibt keine Schüßler-Salze. Sie geben einen aktiven Bestandteil und es löst eine Körperreaktion aus. Ursachen und Auswirkungen. Weil das, was funktioniert, auch anders funktionieren kann als gewünscht. Nur, was keine Auswirkung hat, hat keine Seiteneffekte. Dritte Testphase des Scharlatan-O-Meters: Keine Gefahren und Seiteneffekte?

Es ist dann höchst unwahrscheinlich, dass es eine Auswirkung hat! Diese sollten keine Gefahren und Nebeneffekte haben. Die drei einfachen Frage - man benötigt kein Fachwissen - denn ein solches Scharlatan-O-Meter gibt es noch nicht.

Mehr zum Thema