Wirksames mittel gegen Rotklee

Effektives Mittel gegen Rotklee

Vorsicht: Chemische Mittel können helfen. Auch bei Wechseljahresbeschwerden. Das soll eine wirksame Heilpflanze sein - völlig harmlose Fadenwürmer - und ein wirksames Mittel gegen viele unerwünschte Gartenbesucher. Um das lästige Unkraut loszuwerden, gibt es mehrere Möglichkeiten.

Gärtnerei: Kann ich den Rotklee in meinem Haus loswerden? - garten & balken

Gärtnerei: Kann ich den Rotklee in meinem Haus loswerden? Aber Rotklee ist die Plage für Amateure. Wenn es sich einmal im Bett und auf dem Boden niedergelassen hat, ist es sehr schwierig, es wieder loszuwerden. Seit einem Jahr hat sich Rotklee in meinem Haus ausgebreitet, ein Dämon.

Aber nicht nur in den Betten, vor allem auf dem Wiesen. Die Rotklee ist eine der Wildkräuter, die nur mit großer Beharrlichkeit unter Kontrolle zu halten sind, wenn sie sich an einem Ort niedergelassen haben. Das sollte jedoch kein Anlass zur Verzweiflung sein und vielleicht sollte hier ein Mittelkurs eingeschlagen werden:

Das Kleeblatt darf, wie alle unerwünschten Pflanzen im Allgemeinen, nicht blühen. In der Rasenfläche macht es ein regelmässiger Rasenschnitt schwerer, in der Bordüre wird es mehr. Bei mehrjährigen und ein-jährigen Pflanzen arbeitet man am besten mit einer Gabel, die man in den Erdboden einführt und mit der man den Erdboden schonend lockert, ohne die Wurzel zu reißen.

Mit der anderen Seite so weit wie möglich in den gelösten Erdboden eindringen und die Kleewurzeln so weit wie möglich herausziehen. Am besten geschieht dies, wenn der Untergrund gut feucht ist. Wenn Sie den Kleeblatt jedoch verhältnismäßig gut in den Beete entfernen, ist das Entfernen der frisch gekeimten Wurzelteile weniger zeitaufwendig und wird mit der Zeit immer weniger, wenn Sie darauf bleiben.

In Rasenflächen ist das Entfernen des Kleeblattes mit der Gabel weniger gut möglich, zumal es dort eine physische Belastung ist und die Fläche ziemlich unruhig ist. Der pH-Wert liegt bei leichtem Boden bei 6,0 und bei schwerem Boden bei bis zu 7,0. In den Frühlingstagen trägt es dazu bei, den Boden zu lockern. Wenn die Kleemenge im Gras zu hoch ist, kann eine solche Situation nur durch eine völlig neue Rasenaussaat gelöst werden.

Davor ist es jedoch notwendig, alle Zahnwurzeln zu beseitigen oder den Boden zu ersetzen, damit keine Rekolonisation eintritt. Möglicherweise werden Sie und Ihre Nachbarschaft eine einheitliche Handlungsstrategie und eine bestimmte Duldsamkeit gegenüber dem unbeliebten Wesen erarbeiten, so dass diese letztere eigentlich nur der Ausweg ist.

Mehr zum Thema