Wirkung von Schwarzkümmelöl Kapseln

Die Wirkung von Schwarzkümmelöl-Kapseln

Death" bezieht sich auf die besondere Wirkung dieser erstaunlichen Pflanze. sowie ätherische Öle, die eine starke antioxidative Wirkung haben. Kapseln von Schwarzkümmel (Nigella sativa). Schwarzkümmelöl soll auch eine antibakterielle und antimykotische Wirkung haben. Kreuzkümmelöl Kapseln Original ägyptisch, Pharmadrog GmbH.

Ägyptische Schwarzkümmelöl-Kapseln

Schwarzkümmelöl wird aus einer Pflanzenart der Hahnenfußfamilie hergestellt und wird seit mehr als 2000 Jahren als Naturheilmittel verwendet. Der Heilungseffekt von Schwarzkreuzkümmel und seine vielen guten Wirkungen auf den Menschen sind unbestritten. Es gibt in der muslimischen Gesellschaft auch noch das Wort "Schwarzkümmel kuriert jede Erkrankung - außer dem Tod".

Das Schwarzkümmelöl ist ein Nahrungsergänzungsmittel mit hochwertigen polyungesättigten Säuren, besonders für Linolensäure. Wir wissen aus alter Tradition, dass Schwarzkümmelöl bereits in der Antike bekannt war und vielfach verwendet wurde. Vor kurzem haben die amerikanischen Wissenschaftler den ägyptischen Schwarzkümmel wieder entdeckt. Der außergewöhnlich günstige Effekt auf unseren Gesamtorganismus ist vor allem auf den für unseren Kreislauf wichtigen Anteil an ungesättigter Fettsäure zurückzuführen.

Die Nahrungsergänzung sollte nicht als Alternative zu einer abwechslungsreichen und ausgewogenen Diät eingenommen werden. HinweiseDie Verzehrempfehlung darf nicht übertroffen werden. InformationenDas Gerät sollte außerhalb der Reichweite der Kinder aufbewahrt werden.

NIGELA SCHWARZKKÜMMELÖLNigella sativa

Beschaffenheit: Der Schwarze Kreuzkümmel (Nigella sativa), oft nur Schwarzer Kreuzkümmel bezeichnet, ist eine Pflanze aus der Hahnenfußgewächse (Ranunculaceae). Der Genus hat etwa 20 verschiedene Spezies. Im Altertum galten Schwarzkreuzkümmel als Wundermittel. Muhammad, der islamistische Seher, schrieb in seiner Schriftenreihe Hadith: "Schwarzkümmel hilft bei jeder Erkrankung außer dem Tod".

Die amerikanischen Wissenschaftler glauben, dass es eine stark immunregulierende Wirkung hat. Schwarzkümmelöl kann bei vielen Erkrankungen, insbesondere bei Zuckerkrankheit und Krebspatienten, eingesetzt werden. Schwarzkümmelöl ist in den Vereinigten Staaten schon lange auf dem Markt, als Nahrungsergänzungsmittel und nicht als Gegenmittel. Auch die genauen Untersuchungen der Wirkstoffe und der Wirkweise wurden in den Vereinigten Staaten durchführt.

Das jahrhundertelang bewährte und bewährte Olivenöl ist ein Wundermittel, das in den Vereinigten Staaten sehr beliebt geworden ist. Das Schwarzkümmelöl ist ein Lebensmittel, das keine Nebeneffekte hat und daher wie das alltägliche Leben verzehrt werden kann. Schwarzkreuzkümmel ist in ganz Europa weitestgehend als Würze und Speiseöl in den Hintergrund getreten. Schon zur Zeit der Ägypter spielten Schwarzkreuzkümmel eine wichtige Rolle.

Bei Grabungen im Grabmal des Pharaos Tutanchamun wurde eine Flasche Schwarzkümmelöl gefunden. Islamwissenschaftler berichteten, dass vor mehr als 3000 Jahren die Ärzte der Pharaonen die Öle gegen viele Erkrankungen wie Gynäkomastie, Erkältung, Kopfschmerzen und Zahnweh eingesetzt haben. Das Schwarzkümmelöl beinhaltet viele un- und hochgradig gesättigte Speisefettsäuren wie z. B. Linolsäure und Gammalinolensäure.

Schwarzkümmelöl kann solche Leiden lindern. Untersuchungen haben gezeigt, dass Kreuzkümmel auch Kopfschmerzen lindern kann. Schwarzkreuzkümmel (lat. ý Nigella sativa) stammt aus dem nordafrikanischen Raum und wird auch in der Týrkei und im Osten kultiviert. Äußerlich unterscheidet sich die Frucht von dem in unserem Land üblichen Braunkümmel (carum carvi) dadurch, dass sie durchgängig dunkel und wesentlich kleiner ist.

Der Effekt von Schwarzkümmel basiert hauptsächlich auf dem im essentiellen Fett enthaltenem Carvone, das den Bauch stimuliert, aber eine beruhigende und aufblähende Wirkung auf den Därmen hat. Es kann daher wie echter Kümmel für Bauch- und Darmbeschwerden verwendet werden, da es die naturbelassene Darmpflanze unterstützt und gleichzeitig die pathogenen Keime dämpft.

Es kann daher die allergischen Reaktion hervorrufen und die beruhigende Wirkung bei Allergien wie z. B. Pollenallergie (Heuschnupfen), Stauballergie und grippeähnlichen Infektionen erklären. Weil Schwachstellen im Magen-Darm-Trakt häufig Auswirkungen auf den Blutkreislauf und das Herzkreislaufsystem haben, kann auch Schwarzkümmelöl diese Symptome lindern. Hervorzuheben ist die positive Wirkung auf Erkrankungen der Gallenwege und der Gallenwege.

Bei regelmäßiger Einnahme wird auch das körpereigene System gekräftigt. Ein signifikanter antihypoglykämischer Effekt wurde festgestellt. Forscher des Laboratoriums für Krebsimmunbiologie in Südcarolina schreiben: "Im Allgemeinen stimuliert die Wirkung von Extrakten aus dieser Pflanze das Wachstum von Zellen des Knochenmarks und des Immunsystems. Das Schwarzkümmelöl ist mit allen betrachteten Eigenschaften ein ideales Mittel zur Krebsvorbeugung und -behandlung".

Schwarzkümmelöl wird äußerlich verwendet, z.B. bei Rheuma. Amerikanische Wissenschaftler haben den Einsatz von Schwarzkümmelöl erfolgreich untermauert. Die Wirkung des Ägyptischen Schwarzkümmelöles auf die Volksgesundheit wurde kürzlich auch in der Bundesrepublik aufgedeckt. Die Münchener Immunologin Dr. med. Peterscher ( "Peter Schleicher", das jüngste Kind der World Academy of Sciences seit 1986) hat in seinem Forschungsinstitut zur Untersuchung von neuen Therapiemethoden für chronische Erkrankungen die Wirkungsweisen und Wirkungsweisen von Schwarzkümmel-Extrakten untersucht.

Mit dem Schwarzkümmelöl kommen kostbare, vielfach gesättigte Speisefettsäuren wie Linolsäure und Gammalinolsäure in den Erreger. Dies verhindert krankheitsverursachende Abwehrreaktionen, die bei vielen chronischen Erkrankungen auslösen. "Zudem stabilisieren die Bestandteile in Schwarzkümmelöl die übermäßige T-Zell-Funktion des Betroffenen und unterdrücken die pathologisch erhöhte Immunantwort durch Abwehrstoffe.

An mehr als 600 Testpersonen hat er das Schwarzkümmelöl aus Ägypten erprobt. Sein Fazit: Über 70% der Patientinnen und Patienten wurden mit allergischen Erkrankungen diagnostiziert. Deshalb verwendet es Schwarzkümmelöl, um Erkältungen und Erkältungen vorzubeugen. Diese starke immunregulierende Wirkung von Schwarzkümmelöl wird auch durch die amerikanischen Studien bestimmt.

Dies alles beweist die Wirkung, die der Pflanze im Osten bereits bei allen möglichen allergischen Reaktionen, entzündlichen Erkrankungen, Monatsbeschwerden, Vertiefungen, Bronchitis, asthmatischen Beschwerden, Hautkrankheiten wie z. B. Neurodermitis, Lichen, Pilzkrankheiten, Verdauungsstörungen und schwacher Potenz zugeschrieben wird. Wir können nun besser nachvollziehen, dass der pharaonische Tutanchamun mit einer Flasche feinstem Schwarzkümmelöl begraben wurde und Muhammad, der Islamprophet, sagte, dass Schwarzkümmelöl jede Erkrankung außer dem Tode heilt.

Durch die außerordentlich breite Wirkung ist sie für die Medizin sehr nützlich. Die verschiedenen Zutaten arbeiten so verblüffend zusammen, dass das Schwarzkümmelöl als "Allheilmittel" bezeichnet werden kann. Wenn Sie Schwarzkümmelöl kaufen, achten Sie jedoch auf seine Herkunft. Einzig und allein der Schwarze Kreuzkümmel mit seinen wundervollen Vorzügen. Schwarzkümmelöl wurde in der Volksrepublik Korea und der indischen Volksrepublik Korea mit Erfolg als natürliche Antibiotika eingenommen.

Verzehr: 3-6 Monaten Einwirkzeit, 15 Minuten 10-25 Tröpfchen (20 Tröpfchen = Teelöffel) vor den Speisen auf Brötchen, Zuckern oder in der Sauce. Schwarzkümmelöl ist auf dem Handel in 60 ml, 100 ml, 150 ml oder grösser zu haben.

Schwarzkümmelölkapseln sind ebenfalls verfügbar. Ideal: 1-2 Kapseln 3 mal am Tag vor den Mahlzeiten. Gehalt pro Kapsel: 500 Milligramm. Der Effekt gegen Pilzbefall und Entzündungen im Darm kann mit Tee-Baumöl intensiviert werden.

Mehr zum Thema