Wo ist Traubenzucker Enthalten

Ist Traubenzucker enthalten?

sondern auch als Glukose allein in Lebensmitteln enthalten. Es ist bei Glukose anders und kommt in vielen Zuckern wie Stärke, Glykogen oder Zellulose vor. Da Brot und andere Getreideprodukte in Glukose (Dextrose) umgewandelt werden, enthält der Restzucker in trockenen Weinen hauptsächlich Fruktose.

Kohlenhydrat-Anspruch erlaubt, aber kein Anspruch auf reine Glukose

Ursächlich hierfür war eine Debatte unter den Mitgliedstaaten, ob diese Behauptung nicht die falschen Impulse für einen exzessiven Zuckerverzehr schaffen könne. Weil selbst hochglykämische Zuckern wie Mono- und Disacchariden Kohlehydrate sind. Daher wurden die Bedingungen für die Verwendung dieser gesundheitsbezogenen Angaben hauptsächlich auf der Grundlage von politischen Erwägungen aufgestellt. Um diese Behauptung aufstellen zu können, sollten die Konsumenten darüber informiert werden, dass eine tägliche Zufuhr von 130 Gramm Kohlehydraten aus allen Bereichen eine günstige Einwirkung hat.

Der Claim kann für Nahrungsmittel mit einem Gehalt von 20 Gramm an anderen verstoffwechselbaren Kohlenhydraten als Polyole pro Menge eingesetzt werden, die der im Annex der VO ( (EG) Nr. 1924/2006) aufgeführten Nährwertangabe SUGAR ARM oder OHNE ZUCKERZUSÄTZE genügen. Es darf nicht für Nahrungsmittel aus 100 Prozent Fruchtzucker eingesetzt werden.

Es ist zweifelhaft, ob in der Hitze der Politik die Nahrungsmittel, die jetzt diese Behauptung enthalten können, wirklich in Betracht gezogen wurden. Der Nährwertangaben "zuckerarm" kann angewendet werden, wenn das Nahrungsmittel weniger als 5 Gramm/100 Gramm und weniger als 2,5 Gramm/100 ml für flüssige Nahrungsmittel enthalten. Diese Behauptung kann auch für Produkte angewendet werden, die von sich aus Zucker "ohne Zuckerzusatz" enthalten.

Zugleich muss ein Anteil von mind. 20 Gramm metabolisierbarer Kohlehydrate verzehrt werden. Ein Blick auf das Tiefkühlregal verrät, dass eine kleine Salami-Pizza (140 g) 35,5 Gramm brauchbare Kohlehydrate bereitstellt. Bei 2,4 Gramm pro 100 Gramm ist er natürlich zuckertief. Die Mikrowelle (350 g/Portion) beinhaltet 2 Gramm pro 100 Gramm und 60 Gramm verwendbare Kohlkohle.

Selbst der super-süße Weintraubensaft, der 15,6 Gramm Fruchtzucker beinhaltet, gibt 39 Gramm des Zuckers in einem Becher (250 ml) ab und könnte den Anspruch erheben, weil dieser nicht zugegeben wird und damit " ohne Zusatz von Zuckern " ist. Allerdings darf die Dextrose-Tablette, die weniger als 10 Gramm auf die Waage bringt, diese Angabe nicht enthalten, da es sich um 100 Prozent Zuckerkonzentrat handelt, obwohl die EFSA eindeutig erklärt hat: "Glykämische Kohlenhydrate sind die Hauptenergiequelle der meisten menschlichen Ernährung.

Mehr zum Thema