Wo ist überall Koffein drin

Was ist Koffein in allem?

Doch wie wirkt Koffein im Kaffee und wie viel Koffein ist enthalten? Einen Tee mit Koffein genießen, nur den Teebeutel nicht zu lange drin lassen. Aber was und wie viel ist da eigentlich drin? BIO Ginger Ale von Red Bull ist ein erfrischendes Getränk und kein Energy-Drink. BIO-Ingwer Ale von Red Bull enthält kein Koffein.

Enthält der Aufguss Koffein?

Grüner und schwarzer Teeblätter sind koffeinhaltig. Dies ist jedoch trügerisch, denn das im Getränk enthaltenen Koffein ist nicht anders als im Espresso. Viele Teeaufgüsse sind koffeinfrei. Das macht es einfach, entkoffeinierten Tees zu genießen.

Dies ist insofern von Bedeutung, als es viele Menschen gibt, die Koffein nicht gut ertragen. Es gibt auch Drogen, die mit Koffein interagieren. Patientinnen und Patienten mit Herz- oder Leberzirrhosen sollten vollständig auf den Konsum von Koffein verzichtet werden. Es ist sehr einfach festzustellen, ob ein Kaffee Koffein enthält. Schwarzer Kaffee enthält viel Koffein.

Der Koffeingehalt im Kaffee muss sich nicht negativ auswirken. Wie viel Koffein der Organismus vertragen kann, muss jeder selbst ausprobieren. Um das Koffein im Kaffee nicht zum Thema zu machen, ist ein mäßiger Verzehr aussagekräftig. Wenn Sie den ganzen Tag schwarzen Kaffee trinken, sollten Sie sich nicht über Probleme beim Einschlafen ärgern.

Gibt es ein Kaffeeland? Italiens Jugend konsumiert viel Koffein im Internet und in der Zeitung Tirol.

Laut einer Untersuchung verbrauchen viele wachsende italienische Bürger zu viel Koffein. In Italien gehören Kaffeespezialitäten zum täglichen Leben. Nach den Klischees folgt man dem Beispiel der Familie und genießt das Trinken - nicht immer in Mäßigung. Danach verbrauchen 21 bis 46% von ihnen je nach dem empfohlenen Orientierungswert fragwürdige Koffeinmengen.

Von den Ärzten um Angelo Campanozzi von der University of Foggia wurden 1.213 Studenten aus der süd-italienischen Metropole zwischen 12 und 19 Jahren zu ihrem Koffeinkonsum befragt. 818 Studenten nahmen pro Tag wenigstens einen Kaffe, 316 davon Koffeinlimonaden und 24 Energy Drinks zu sich. Da Koffein unter anderem zu Nerven-, Angst- und Schlafschwierigkeiten führt, gibt es Hinweise auf die maximale Koffeinmenge, die junge Menschen tagtäglich zu sich nehmen sollten.

Von der American Academy of Pediatrics (AAP) wird der Betrag von 100 mg genannt. Mit 60 mg enthält ein Kaffee etwa so viel Koffein wie eine Kanne eines Energy-Drinks. Basierend auf dem AAP-Benchmark verbrauchten 46% der Studenten zu viel Koffein. Unter Berücksichtigung des Wertes der EFSA lag er bei 21 % - drei mg pro kg des Körpergewichts.

Laut EFSA können die Erwachsenen ohne Bedenken 400 mg Koffein pro Tag konsumieren - mit Ausnahmen für schwangere Arbeitnehmerinnen, für die ein Grenzwert von 200 mg gilt. Den Wissenschaftlern in Fooggia ist bekannt, dass ihre Erkenntnisse nicht auf ganz Italien übertragen werden können. Das Ergebnis basiert auch auf nicht nachweisbaren Daten der Probanden - der Koffeinkonsum kann sowohl größer als auch kleiner sein.

Über den Koffeinkonsum von Jugendlichen und die damit zusammenhängenden Folgen gibt es im Allgemeinen wenig Informationen, beklagen die Wissenschaftler. "Wegen der potenziell schädigenden Auswirkungen wäre es angemessen, zu verhindern, dass Kindern und Jugendlichen zu viel Koffein konsumiert wird", so die Verfasser. Sie regt das Zentralnervensystem an, steigert die Aufmerksamkeit und reduziert die Müdigkeit in kleinen Dosen.

Das Koffein wird vom Organismus rasch aufgenommen, die Wirksamkeit ist nach ca. 15 bis 30 min sichtbar.

Auch interessant

Mehr zum Thema