Wu Wei Zi Kapseln

Kapseln Wu Wei Zi

Kapseln Wu Wei Zi (Schizandra): Die Schisandra ist in China als "Wu Wei Zi" bekannt. Kapseln Schisandra (Wu Wei Zi). Kapseln Schisandra (Wu Wei Zi) vom Chrüterhüsli Basel. wu-wei-zi bedeutet Frucht der fünf Hauptenergien.

Schizandra (Wu Wei Zi) Kapseln

Inhaltsstoffe pro Kapsel: Anwendung: 1 - 2 Kapseln 1 - 2 mal täglich mit reichlich Flüssigkeit eingenommen. Druckproduktdetails: Eine pflanzliche Zellulosekapsel enthält 320mg Extrakt aus Guggul Myrre 10:1 (indische Myrrhe), 100mg Zellulose (= pflanzliche Kapselhülle). In einer vegetarischen Zellulosekapsel sind 280 Milligramm Cranberry 25:1 Extrakte, 100 Milligramm Kürbiskernextrakt, 20 Milligramm Vitamine C, 100 Milligramm Tapioka-Zellulan ( "Plantcaps®" = Kapselschale vegan) enthalten.

In einer pflanzlichen Zellulosekapsel sind 25 mg pyridoxal 5-Phosphat (= aktives Vit. B 6), 275mg Zellstoff (als Füllstoff), 100mg Zellstoff (= pflanzliche Kapselhülle) enthalten. Ein vegetarischer Extrakt enthält 500 Milligramm Ashwagandha mit 5% Withanolid (= 25 Milligramm Withanolid), 100 Milligramm Cellulose (= vegetarischer Kapselmantel). In einer vegetarischen Zellulosekapsel befinden sich 550 Milligramm Weißdornblätter mit Blütenextrakt, 100 Milligramm Tapioka-Zellulan.

Der Effekt der Schisandra-Beere

Jahrtausendelang haben die Menschen in der Volksmedizin die Schisandra-Beere verwendet, um den Organismus zu beleben und zu kräftigen. Die Schisandra ist dank der wohltuenden Wirkung auf das leibliche Wohl eine der absolut kraftvollen Früchte, die immer beliebter werden. Erleben Sie die vielen Vorteile dieser wunderbaren Beeren auf den Menschen und wie Sie sie nutzen.

Schisandra, auch Beerentraube oder Schisandra beigesetzt, ist eine Pflanzenart aus der Gruppe der Sternenanis. Antioxidative Wirkstoffe, die leicht vom Organismus absorbiert werden, wirken sich positiv aus. Antioxidanzien bieten dem Organismus einen großen Nutzen für die Gesundheit, da sie zellschützend und zellverjüngend wirken. Schisandra-Beeren haben mit ihren vielen Bestandteilen eine sehr verschiedene Heilwirkung.

Der Schisandra (Schisandra chinensis) hat viele Bezeichnungen wie chinesischer Spaltkorb, chinesischer Beerenwein oder auch Beeren von WuWeiZi ("Beere der fünf Geschmacksrichtungen"). Den fünf Elementen Erdreich und Kamin, Wald und Meer sowie Metallen werden von der chinesischen Medizin die außergewöhnlichen geschmacklichen Impulse der Schisandra-Beere zugeordnet. Die Beerenschale und das Beerenfleisch sind zugleich lieblich und säuerlich, während die Kerne die salzigen, bitteren und würzigen Noten verbinden.

Das Gewächs mit dem außergewöhnlichen Aroma kommt aus der Gruppe der Sternanispflanzen und kommt aus China. Die Schisandra ist eine bis zu 8 m hoch wachsende kletternde Pflanzenart, die sich allmählich ausbreitet. Wegen der sexuellen Abtrennung wird die Schisandra-Beere auch als Chinese Split Basket bezeichnet. Der Heilungseffekt liegt in den kleinen, bis zu 7,5 mm großen Früchten, die trotz ihrer Grösse echte Power-Früchte sind.

Die Berries können trocken oder als Teetrinken gegessen werden. Daraus kann auch ein Puder gewonnen werden, das mit Hilfe von Trinkwasser oder als Nahrungsergänzungsmittel eingenommen wird. Schisandra Berry ist auch in Form von Kapseln erhältlich. Deshalb wird die Schisandra-Beere wegen ihrer kräftigenden und belebenden Kraft immer beliebter.

Schisandrabeere wird in der traditionell chin. medizinischen Fachsprache (TCM) als das wirksamste Naturarzneimittel angesehen und wird seit Tausenden von Jahren bei unterschiedlichen Beschwerden eingesetzt. Schon in den bisherigen Berichten wird über die energetische Steigerung, die Hustenunterdrückung, die Müdigkeitsbekämpfung sowie eine sexuelle Anregung gesprochen. Die TCM basiert auf einem der zwölf Hauptkanäle im Organismus, die alle einem einzigen Organismus zugewiesen sind.

In der TCM wird die Schisandra-Beere vorwiegend zum Ausgleich von Herzmeridian, Nierenmeridian und Lungenmeridian verwendet. Dieser Ausgleichseffekt der Beeren wird auch als adaptogene Kraft bekannt. Abgesehen von dieser ausgleichenden Funktion werden weitere Effekte wie krampflösende, blutreinigende, regenerierende, leberschützende oder aphrodisierende Effekte auf die Beeren zurückgeführt. Im Nachfolgend werden die unterschiedlichen Auswirkungen der Schisandra-Beere genauer erläutert.

Schisandra-Beeren haben mehrere Effekte - Kräftigung des allgemeinen Wohlergehens, Leberschutz, Abbau von Angst- und Belastungsgefühlen sowie Anregung des Abwehrsystems. Der Effekt wird wahrscheinlich auch durch eine Steigerung des Niveaus von Dopamin im zentralen Nervensystem erzielt. Die als Adaptogene stellen nicht nur sicher, dass der Organismus gekräftigt wird, wenn er schwach ist.

Um ein ausgewogenes Wohlgefühl im Organismus zu erreichen, wirken die verschiedenen Bestandteile zusammen. Bei diesen vielseitigen Effekten, die im Folgenden näher erläutert werden, ist die Schisandra-Beere ein ideales Adaptergen. Schisandrabeeren können den Organismus vor entzündlichen Prozessen bewahren, indem sie die Verbreitung von entzündlichen Prozessen im Organismus hemmen - eine Reihe von Erfahrungswerten haben dies gezeigt.

Studien haben gezeigt, dass die Schisandra-Beere einen günstigen Einfluß auf die geistigen Eigenschaften hat, wenn sie oral eingenommen wird. Die Aufnahme der Frucht hat einen belebenden Einfluß auf den Organismus bei Ermüdung, Stress oder Burnout. Schisandras wirken leberschützend. Der Lignan in den Schisandra-Beeren ist für diese schützende Funktion zuständig, von denen bisher 30 nachweisbar sind.

Ähnlich wirken die unterschiedlichen Linien. Im Uterus intensivieren die Inhaltsstoffe der Beeren die Kontraktion und die Sekretion. TCM ist für die Schutzwirkung auf die Nierenaktivität zuständig, die in der Volksmedizin eine bedeutende Bedeutung für die Libido hat. Zusätzlich zur günstigen Beeinflussung der Flüssigkeit verbessern die Obstsorten die Blutzirkulation im Genitalbereich, so dass diese auch die Libido stärkt.

Weil die Frucht neben der Libido einen positiven Einfluß auf das urogenitale System hat, wirkt sie zusätzlich positiv auf die Harnblase und wird daher auch bei Harnblasenschwäche eingenommen. Alles in allem verhindert sie übermäßiges nächtliches Schwitzen oder zu häufiges Entleeren der Bläschen. Bei der TCM wird die Schisandra-Beere zur Behandlung eines Ungleichgewichts im Lungen-Meridian verwendet.

Als verjüngender Effekt soll die Schisandra-Beere nicht nur innen, sondern auch außen wirken: Als Zusatz zu Pflegeprodukten tragen die Wirkstoffe dazu bei, die Hautfeuchtigkeit zu erhalten, damit sie nicht eintrocknet und " veraltet " wird. Der Antioxidationseffekt von Schisandra-Extrakt schÃ?tzt die Regenbogenhaut vor freien Radikalen und baut eine wirksame Barrierebarriere auf.

Auch die regenerierte Haut zeigt sich durch eine verbesserte Blutzirkulation, die auf die Schisandra-Beere zuruckzuführen ist. Schisandra-Beeren haben eine günstige Auswirkung nicht nur auf die Nieren und die Haut, sondern auch auf den ganzen Dickdarm. Die Beeren wirken bei Durchfallkrankheiten, wie bei Gastritis, wohltuend. Der Auszug hat auch eine anti-bakterielle Wirksamkeit gegen das Säurebakterium Helobacter pylori.

Auch interessant

Mehr zum Thema