Yoga Tee

Yoga-Tee

Der Tee mit süßem Zimt und aromatischem Salbei schmeckt nach orientalisch-mediterraner Entspannung. Der Yogi Tee Original, die klassische ayurvedische Teemischung ohne Koffein. Der Yoga-Tee ist ein klassischer ayurvedischer Tee. Yogatees von Kräuter Groz, erlesene Kräuter und Gewürze geben diesem Tee sein köstliches Aroma. Eine Kräuterteemischung mit exotischen Gewürzen, ohne Aromazusätze;

Zutaten:

Yoga-Tee

Der so genannte Yoga-Tee ist ein gewürzter Tee, der auch mit Vollmilch genossen werden kann. Yoga-Tee wird zur Erholung genossen und ist den ganzen Tag lang lecker. Andere Kräuter wie Kardamon, Nelke, Fenchel, Lakritze, Lavendel- und Rosa-Blüten werden ebenfalls in unterschiedlichen Gemischen zubereitet. Selbstverständlich werden gelegentlich auch grüner und schwarzer Tee zu einigen Yogateemischungen hinzugefügt.

Yoga-Tee hat seinen Anfang in Indien und die Rezepturen werden nach traditionellen Kenntnissen des Ayurveda angewendet. Yogatee wird oft für Yoga-Übungen benutzt, daher sein richtiger Namen. Die Yogatee hat einen aromatischen, würzigen und anregenden Geschmack und hat keine anregende Wirkung. Yoga-Tee wird oft mit Vollmilch konsumiert, da sie die Würze auslöst.

Yoga hilft dem Organismus, das Gleichgewicht zwischen Verstand und Organismus wiederherzustellen, und Yoga-Tee ist ein sehr schmackhaftes Mittel, um dies zu untermauern. Yoga-Tee hat einen sehr starken Teegeschmack und die Vorbereitung unterscheidet sich ein wenig von anderen Tees. Normalerweise wird der Yoga-Tee 25 min. lang gekocht und dann mit etwas Wasser gelöscht.

Wenn Ihnen der gewürzte Tee zu würzig ist, können Sie die Zubereitung nach Ihrem Gusto abkürzen. Man kann den Yoga-Tee warm oder warm geniessen. Beide schmecken sehr gut und wirken erfrischend. Auch diese Yogatees sind ein besonderes Vergnügen und jede Schale bringt ein wenig Freude und Wohlgefühl.

Der Ayurveda ist eine holistische Heilungsmethode, die vor 5000 Jahren in Indien angewandt wurde. Massage, Yoga, Mediation und natürlich dieser köstliche Yoga-Tee hilft. Sie können Yoga-Tee in jeder beliebigen Anzahl einnehmen.

zimtfarben

Cinnamon war eines der kostspieligsten Gewürze der Erde und soll bereits 3000 v. Chr. in China als Würze verwendet worden sein. Cinnamon wird aus der Baumrinde des südostasiatischen Zimtbaumes hergestellt, ist aromatisch-süß und beinhaltet hochwertige Aromaöl. Wegen seines frischen, würzigen, leicht herben Geschmackes wurde Salbei bereits im antiken China mit etwas Geld ausgeglichen.

Er hat eine etwa 50-mal höhere Süßekraft als die des Zuckers und ist mild-süß und bitter-bitter im Geschmack. Der Oregano ist mit seinem vollen, leicht bitter-scharfen Duft ein elementarer Baustein der Mittelmeerküche. Der Oregano ist in ganz Mitteleuropa zu finden, aber auch in Nordamerika und im Nahen Osten ist er als beliebtes Gewürz sehr häufig vorzufinden. Das feine, süßlich-scharfe Bouquet macht Cardamom für den Gebrauch in vielen Speisen geeignet - vom pikanten Curry bis zum pikanten Weihnachtskeks.

Lemongrass beinhaltet essentielle Öl und hat einen starken, frischen Zitronengeschmack. Es ist noch ungeklärt, woher die vor allem in der fernöstlichen Gastronomie verwendete Pflanzenart aus der Süßgrasfamilie kommt. Egal ob in Weihnachtskeksen, in Curry-Mischungen oder als Limonade: Der bauchige Rote Finger ist eine der berühmtesten Würzpflanzen der Erde. Gewürznelken sind die Knospen des Nelkenbaums und in unseren Breitengraden vor allem als Gewürze in Süß- und Salzgerichten bekannt.

Die Myrte ist eine Pflanze aus der Myrtefamilie, mit einem intensiven, würzigen Duft, für den sie im antiken China und Ägypten auch noch mit etwas Geld ausgeglichen wurde. Zitroneneisenkraut zählt zur Verbenenfamilie und beinhaltet feinste essentielle Fette. Heute ist der schwarzer Paprika, auch "König der Gewürze" genannt, nach dem Speisesalz das bedeutendste Würzmittel der Erde.

Er kommt von der Küste Malabars und hat einen intensiven, leicht würzigen bis scharfen Geschmack. Auch in Marokko, Indien, China, Afrika, Australien und Europa gedeiht der kräftig gewürzte Bockshornklee. 2.

Auch interessant

Mehr zum Thema